FRANKENWINHEIM

Kleinste Genossenschaft behauptet sich gut

Die Raiffeisenbank Frankenwinheim und Umgebung feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass ging die Vorstandsvorsitzende Andrea Helbig bei der Generalversammlung im Schallfelder Sportheim auf den Genossenschaftsgedanken ein.
Volles Sportheim in Schallfeld bei der Jahresversammlung der Raiffeisenbank Frankenwinheim. Foto: Foto: Lothar Riedel
Die Raiffeisenbank Frankenwinheim und Umgebung feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass ging die Vorstandsvorsitzende Andrea Helbig bei der Generalversammlung im Schallfelder Sportheim auf den Genossenschaftsgedanken ein. „Friedrich-Wilhelm Raiffeisen hat als einer der Gründerväter der Genossenschaftsorganisation eigenverantwortliches Handeln und Solidarität geprägt. Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung liegen im Erbgut der Genossenschaften“, so Andrea Helbig vor den 112 Mitgliedern. Kunden halten zu ihrer Bank Der stellvertretende ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen