GRETTSTADT

Kollekte für Flutopfer in Kerala

Die Pfarreiengemeinschaft St. Christophorus will in Zusammenarbeit mit Father Jos aus Indien helfen. Der Priester aus Kerala ist zur Zeit Urlaubsvertretung als Seelsorger.
Monsun in Indien
Der südindische Bundesstaat Kerala ist nach Regierungsangaben von der verheerendsten Flut der letzten 100 Jahre getroffen worden. Foto: Foto: Aijaz Rahi/AP/dpa
„Die Menschen in Kerala haben durch die Überschwemmungen so gut wie alles verloren“, sagt Father Jos. Der Priester aus Kerala in Südindien ist zur Zeit Urlaubsvertretung in der Pfarreiengemeinschaft St. Christophorus Mainbogen. Die Katastrophe in seiner Heimat geht nicht nur dem Priester nahe. „Ich habe viel Schreckliches gesehen“. „Es gab noch keine Flut dieser Art“, sagt er. Bis in den zweiten Stock stand das Wasser in den Häusern. Dekan Gregor Mühleck und Pfarrgemeinderat Edwin Lösch sind ebenfalls erschüttert: Man kann von bis zu 500 Toten ausgehen, Millionen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen