Kreis Schweinfurt

Kommentar: Ein geschickter Coup der SPD

Im Kommentar bewertet Josef Schäfer, wie es der SPD gelungen ist, Florian Töppers Landratskandidatur auf eine breite Basis zu stellen.
Josef Schäfer Foto: Angie Wolf
Der SPD und Florian Töpper ist fraglos ein Coup gelungen. Eine Plattform namens "Überparteiliche Wahlinitiative" soll die Wiederwahl des Landrats stützen. Neben den Grünen und Sozialdemokraten, die ohnehin als Töpper als ihren Kandidaten sehen, gibt es eine Gruppe parteiungebundener Personen, vornehmlich aus dem bürgerlichen Lager, die sich zu Töpper bekennen. Das ist ein geschickter Schachzug, denn sich alleine auf Stimmen aus dem rot-grünen Lager zu verlassen, würde eine Wiederwahl äußerst schwierig werden lassen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen