Kreis Schweinfurt

Kreistag hält sich Option für die Steigerwaldbahn offen

Mit einem Mehrheitsbeschluss hat sich der Kreistag für ein generelles Interesse an der Steigerwaldbahn ausgesprochen. Die CSU-Fraktion war sich uneins.
Abgebaute Gleise am Bahnübergang in Gochsheim. Das Aus der Steigerwaldbahn ist noch nicht endgültig. Der Kreistag hat den Fuß in die Tür gestellt und sein Interesse an der Bahnstrecke offiziell bekundet. Foto: Josef Schäfer
Mit 41:14 Stimmen hat der Kreistag am Donnerstagnachmittag formell sein langfristiges Interesse an der Steigerwaldbahn bekundet. Das bedeutet: Die Tür für eine mögliche Reaktivierung der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Lülsfeld und Schweinfurt ist nicht zugeschlagen. Formal geht es so weiter: Der Beschluss ist ein Signal an das zuständige Eisenbahnbundesamt und die Regierung von Mittelfranken, den Anträgen von mehreren Anrainergemeinden, die Flächen der Bahnlinie nicht mehr für den Eisenbahnbetrieb zu nutzen, nicht zu folgen. Kommt es so, dann soll ein Gutachten untersuchen, ob und wie eine Reaktivierung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen