Gerolzhofen

Künftig zwei kommunale Allianzen

Der Gerolzhöfer Stadtrat stimmt mit knapper Mehrheit für die Trennung der Region Main-Steigerwald.
Ob es dieses Familienbild der Bürgermeister aus der Gemeindeallianz Main-Steigerwald noch oft zu sehen gibt, ist ungewiss. Denn die Gebiete der Allianzen sollen kleiner zugeschnitten werden. Foto: Norbert Finster
Der Neuorganisation der interkommunalen Zusammenarbeit in der Region Main-Steigerwald stimmte der Stadtrat zu, wenn auch nur mit einer relativ knappen Mehrheit von 12:9. Danach sollen aus der bisherigen Allianz Region Main-Steigerwald zwei neue, kleinere Allianzen werden. Die eine besteht dann aus den acht Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Gerolzhofen. Zur Bildung der zweiten treten die bisherigen Main-Steigerwald-Mitglieder Kolitzheim, Wipfeld, Schwanfeld und Markt Eisenheim aus der Allianz aus und bilden zusamen mit Volkach, Nordheim und Sommerach einen neuen Zusammenschluss.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen