Schonungen

Künstler engagieren sich für Mainberg

Heinz A. Böhm, geboren 1947 in Rügheim machte den Anfang. Er stellte seine drei Motive „Rettung für Schloss Mainberg“ laut einer Pressemitteilung dem Förderverein Schloss Mainberg zur Verfügung.
Eine der Postkarten, die von Heinz A. Böhm gestaltet wurden. Foto: Heinz A. Böhm
Heinz A. Böhm, geboren 1947 in Rügheim machte den Anfang. Er stellte seine drei Motive „Rettung für Schloss Mainberg“ laut einer Pressemitteilung dem Förderverein Schloss Mainberg zur Verfügung. Böhm möchte mit dieser Trilogie, die als Postkarten erworben werden können, und einem weiteren Motiv, das Gunter Sachs beim Sammeln für sein Elternhaus zeigt, die Arbeit des Fördervereins unterstützen. Dass Schloss Mainberg einzigartig unter den Schlössern Bayerns ist, das versucht der Verein der Öffentlichkeit ins Bewusstsein zu rufen.Mit Tilo Keß hat sich ein weiterer Künstler für Mainberg engagiert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen