Schweinfurt

Kulturprofil: Viel Lob für die Stadt der Kultur

Nach eineinhalb Jahren ist das Kulturprofil für Schweinfurt fertig. Es zeigt Chancen und Risiken für die städtische und freie Kunstszene. Warum CSU und SPD Kritik üben.
Das Schweinfurter Theater ist mit knapp 90 000 Besuchern im Jahr einer der Magneten des städtischen Kulturangebots in Schweinfurt. Foto: Josef Lamber
Eineinhalb Jahre hat Bernward Tuchmann von der Tuchmann Kulturberatung nun mit der Schweinfurter Kulturszene zu tun. Sein positives Urteil, das er schon bei den ersten Besprechungen im Herbst 2017kund tat, musste er bis heute nicht revidieren: "Für eine Stadt dieser Größe hat Schweinfurt ein extrem gutes Kulturangebot, sowohl institutionell als auch von Seiten der freien Szene."Ein Lob, das die Stadträte im Kulturausschuss freute, zeigt es doch, dass der Weg, als Stadt der Industrie und Kultur für sich zu werben, der richtige ist.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen