OBBACH

Ländlich und höfisch: Obbach feiert sich

Mit Barocktänzern im Schlosspark, mit knatternden Lanz-Bulldogs, einer ratternden Getreideputzmühle, einer Obbacher Erfindung, mit Schafscheren, Jagdausstellung und Führungen zur jüdischen Geschichte: Obbach feiert sein 1200-jähriges Bestehen am 9. Mai mit einem opulenten Fest. Daran schließt sich am 11.
Erwartungsfroh: Gerüstet für einen großen Besucheransturm zum Jubiläum und Regionalmarkt sind Euerbachs Bürgermeister Arthur Arnold (rechts), „Unser Obbach“-Vereinsvorsitzende Gabriele Jakob (Mitte) und Allianzmanagerin Eva Braksiek ...
Mit Barocktänzern im Schlosspark, mit knatternden Lanz-Bulldogs, einer ratternden Getreideputzmühle, einer Obbacher Erfindung, mit Schafscheren, Jagdausstellung und Führungen zur jüdischen Geschichte: Obbach feiert sein 1200-jähriges Bestehen am 9. Mai mit einem opulenten Fest. Daran schließt sich am Samstag, 11. Mai, das Siebener-Fest und am Sonntag, 12. Mai, noch der Regionalmarkt Oberes Werntal an. Dass das Programm des Jubiläumsfestes so umfangreich wird und mittlerweile 75 Stationen in den Straßen und Höfen des Altortes aufweist, hätte Gabriele Jakob anfangs nicht gedacht. Die Vorsitzende des eigens ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen