Schweinfurt

Landesturnfest: Spaß bei der Golden Age Gala

Alter spielt keine Rolle, wenn man Spaß haben will. Und bewegen kann man sich bis ins hohe Alter. Man muss nur kreativ sein, wie die Golden Age Gala zeigte.
Mitmachen war angesagt bei der Golden Age Gala. Dem konnten sich auch Klaus Rehberger, Turngau-Vorsitzender, OB Sebastian Remelé und seine Frau Monika sowie Sportreferent Jürgen Montag nicht entziehen.   Foto: Susanne Wiedemann

Tanzen ist die beste Medizin:  Das ist eine Erkenntnis aus der Golden Age Gala im Rahmen des Landesturnfestes. Warum? Weil es körperlich und geistig fit hält. Schritte und Choreographie muss man sich ja schließlich merken. Die zweite Erkentnnis: Nicht wenige Männer  brauchen ein bisschen Überredung, um auf die Tanzfläche zu gehen.   

Für 15 Minuten tanzen zur flotten Musik von "Taktgefühl" gab es die Tanz-Medaille. Auch sonst gab es Gelegenheit, sich zu bewegen und ein bisschen in Schwung zu kommen und zwar gemeinsam: Dafür sorgte Moderatorin Uschi Bauer.  

Überhaupt war die Gala ein flotter, lebendiger Mix: Showprogramm, Musik, Mitmachaktionen und noch ein bisschen Kaffeeklatsch.  Die Gastgeberstadt präsentierte sich mit dem Duo Firlefanz und Jonglage. Silke Ebert zeigte später eine mitreißende Nummer am Vertikaltuch, hoch über den Tischen im Schaeffler-Saal. Die Golden Ager kennen das Schaeffler-Casino wahrscheinlich noch als Saal der Jugend.   

Bei der Golden Age Gala wurden auch Teilnehmer des Landesturnfestes 1961 geehrt. Und Heinrich Wilms (fünfter von links). Er ist Jahrgang 1943 und der älteste, aktive Teilnehmer.    Foto: Susanne Wiedemann

Apropos Jugend: Alter spielte keine  Rolle, um Spaß an Bewegung zu haben. Das war auch eine Erkenntnis der Gala. Aus der Region präsentierte sich der Tanzkreis  50+ aus Heidenfeld, die TG Schweinfurt  schickte eine flotte Truppe mit einer Reifengymnastik auf die Bühne. Und die Antöner zeigten den Showtanz Struwelpeter.  

Vom Rhönradturnen bis zur Stuhl-Gang

Akrobatik war bei den Gästen angesagt: Witzig Les Uniques vom TB Löffingen mit einer ebenso amüsanten wie beeindruckenden Show im Stil der 1930er Jahre. Viel Applaus bekam die Rhönradshowgruppe der TGW Würzburg und TSG Estenfeld. Rhythmische Gymnastik zeigte der TSV Firnhaberau, Ines Brun wirbelte mit dem Kunstrad durch den Saal und die Stuhl-Gang vom LB Löfflingen zeigte, wozu ein Stuhl gut ist.   

Wer  1961 beim Landesturnfest in Schweinfurt am Start war, kann sich gut und gerne Golden-Ager nennen. Einige trafen sich jetzt auf der Bühne wieder, wurden von Sportreferent Jürgen Montag ausgezeichnet . Marlene Scholter, Josef Schmitt, Ilse Thamm, Katharina Kriemhilde  Wilhelm und Udo Maier. Eine weitere Schweinfurterin erinnerte sich auf der Bühne an ihren Sieg damals, auf den sie jetzt noch stolz ist. Nur leider ging ihr Name unter, stand auch nicht auf der Liste der Geehrten. Deswegen: Bitte melden, wir holen das gerne nach.  

Rückblick

  1. Für Benjamin Freund war es nicht das letzte Landesturnfest
  2. Landesturnfest: Schweinfurt ist ein Stück zusammengewachsen
  3. Landesturnfest: Ingolstadt gewinnt beim Rollstuhlbasketball
  4. Ein Fest für die Geschichtsbücher
  5. Landesturnfest: Festzug zum Ausklang
  6. Landesturnfest in Schweinfurt knackt Teilnehmerrekord
  7. Einwurf: Turnen 2019 ist jung und sexy
  8. Der Turnergeist bekommt ein neues Gesicht
  9. Landesturnfest: Spaß bei der Golden Age Gala
  10. Turnerische Vielfalt bei der Show der Besten
  11. Turnfestgala mit Gänsehautfaktor
  12. Abend der Bezirke: Schwerelos unterm Schwingenwappen
  13. Innenminister lobt die Integrationsleistung der Sportvereine
  14. Wie Schüler beim Landesturnfest eigene Projekte umsetzten
  15. Minister: "Schweinfurt toppt das Landesturnfest vor vier Jahren"
  16. Landesturnfest: Die Sonne lacht, die Stadt feiert
  17. Landesturnfest: Das sind die Bilder vom zweiten Tag
  18. Landesturnfest in Schweinfurt: Turnsportarten von Frauen dominiert
  19. Turnfest-Helfer rund um die Uhr im Einsatz
  20. Trendsportart Speed-Stacking: Die solidarischen Hochstapler
  21. "Mein Olympia": Große Gefühle und glückliche Gewinner
  22. Kinderturnshow: Freunde schenken Selbstvertrauen
  23. Nilpferd Amanda, der Ministerpräsident und ein Flash Mob
  24. Sekundenschnell vorbei: Maskottchen-Rennen am Landesturnfest
  25. "Zwergerlwerfen" auf hohem Niveau
  26. Turnfest hautnah: Mal wieder Kind sein
  27. Landesturnfest: Schweinfurt in sportlicher Partystimmung
  28. Bayerischer Turnverband sagt Dankeschön an die "Macher"
  29. Landesturnfest 1961: Ein Prosit auf den Sieg
  30. Liveticker: So lief das Landesturnfest in Schweinfurt
  31. "Mein Olympia" kennt nur Sieger
  32. Landesturnfest in Schweinfurt: So viele Teilnehmer wie nie
  33. Wir tickern: Hautnah dabei sein beim Landesturnfest
  34. Ein Hauch von Olympia über Schweinfurt
  35. Landesturnfest: Auf alles vorbereitet, weil gut vorbereitet
  36. Landesturnfest: Mitmachen und Mitfeiern
  37. Als die Turner noch prächtige Gürtel trugen
  38. Der kleine Traum vom Fliegen
  39. Aufkleber auf dem Boden weisen den Weg beim Landesturnfest
  40. "Den eigenen Körper studieren können"
  41. "Man muss seinen Körper studieren können"
  42. Aufschwung für das Turnfest auf dem Wasser
  43. Ein (Turn)fest für die Augen
  44. Landesturnfest: Viel Programm für reifere Jahrgänge
  45. Landesturnfest 2019 in Schweinfurt: Anreise, Karten, Programm
  46. Wo Akrobatik und Ästhetik verschmelzen
  47. Schwitzen mit Spaß beim Landesturnfest
  48. Seniorenbeirat: Zwischen Altersarmut und Einsamkeit
  49. Schweinfurt präsentiert sich als Stadt des Sports
  50. Turnvater Jahn muss sich keine Sorgen machen

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Susanne Wiedemann
  • Choreografie
  • Gymnastik
  • Josef Schmitt
  • Kreativität
  • Landesturnfest
  • Rhythmische Sportgymnastik
  • Spaß
  • TSG Estenfeld
  • Tanz und Ballett
  • Tanzkreise
  • Wilhelm
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!