Michelau

Lastwagen verliert Diesel und Milch

Bei einem Unfall zwischen Dingolshausen und Michelau wurde in der Nacht zum Dienstag ein Milch-Laster schwer beschädigt. Der Fahrer kam verletzt in eine Klinik. Foto: Klaus Vogt

Am Montagabend geriet auf der geraden Strecke zwischen Dingolshausen und Michelau ein Milch-Tankwagen von der Fahrbahn ab. Die Integrierte Leitstelle Schweinfurt alarmierte um 22.55 Uhr die Feuerwehren aus Michelau und Gerolzhofen zur Hilfeleistung. 

Den an der Unfallstelle zu erkennenden Spuren zufolge war der Fahrer des Lkw mit seinem 26-Tonner laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache zunächst auf die Gegenfahrbahn, dann ins linke Bankett und schließlich in den Graben geraten. Dort prallte das Führerhaus mit voller Wucht zunächst gegen den Wasserdurchlass einer Feldweg-Zufahrt. Es brauchte dann noch über 50 Meter, ehe der schwer beschädigte Lkw im Straßengraben endgültig zum Stehen kam.

 

Autofahrerin alarmiert die Retter

Offenbar sind mehrere Verkehrsteilnehmer an der Unfallstelle vorbeigefahren, ohne anzuhalten. Erst einer Frau aus dem Landkreis Haßberge, die im Bereich der Unfallstelle von einem dritten Fahrzeug überholt worden war, kam die Situation mit dem Lkw im Graben im Nachhinein doch seltsam vor, weshalb sie in Michelau ihr Auto wendete und zurück zur Unfallstelle fuhr. Dabei erkannte sie, dass der blutüberströmte Lkw-Fahrer aus dem Führerhaus heraus offenbar mit einer Taschenlampe oder dem Handy-Licht versuchte, auf sich aufmerksam zu machen. Die Frau alarmierte umgehend die Retter. Der BRK-Rettungsdienst brachte den verletzten Fahrer nach der Erstversorgung in eine Schweinfurter Klinik.

Derweil bemühte sich die Feuerwehr erfolgreich, am Lkw den Milchtank abzudichten. Durch den Aufprall auf den Wasserdurchlass war allerdings auch der Dieseltank des 26-Tonners aufgerissen worden. Entlang der langgezogenen Unfallstelle sind nach Schätzungen der Polizei Gerolzhofen rund 300 bis 400 Liter Diesel ausgelaufen und im Straßengraben beziehungsweise auf dem Feldweg versickert. Das Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen wurde verständigt. Ein Behördenvertreter verschaffte sich noch in der Nacht vor Ort einen ersten Überblick und wird sich um die Umweltverschmutzung kümmern.

Der Schaden am Lkw wird von der Polizeiinspektion auf etwa 20 000 Euro geschätzt. Durch die möglicherweise anstehende Entsorgung des mit Diesel verseuchten Erdreichs dürften sich die Kosten aber noch erhöhen.

Die Feuerwehr Gerolzhofen hatte nach der Rückkehr vom Lkw-Unfall nur wenige Stunden Pause. Gegen 5 Uhr morgen kam der nächste Alarm für ein eiliges Türe-Öffnen im Karl-Friedrich-Zelter-Weg in Gerolzhofen.

Rückblick

  1. Rettungsaktion: Einsatzkräfte holen vier Menschen von havarierter Mainfähre
  2. Betrunkener Lkw-Fahrer rammt Citroen: Frau verletzt
  3. Auto in Flammen: Ersthelfer retten 83-jährige Fahrerin
  4. Zigarette löst Schwelbrand aus
  5. Keller unter Wasser: Feuerwehr Alitzheim hilft
  6. Rauchmelder-Alarm: Feuerwehr öffnet Wohnung
  7. Feueralarm im Wohnstift
  8. Ein Toter und acht Verletzte bei zwei schweren Unfällen
  9. Endstation Straßengraben
  10. B 286: Fahrerin hat bei Unfall großes Glück
  11. B 286: Unfall mit Fahrerflucht fordert fünf Verletzte
  12. Nacht-Landung eines Rettungshubschraubers
  13. Ameise im Auto führt zu Unfall mit Totalschaden bei Gerolzhofen
  14. Wenn ein Atemschutzträger bewusstlos wird
  15. Mit Baum kollidiert: 19-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
  16. Flammen auf dem Stoppelacker
  17. Feuerwehr bindet Ölspur ab
  18. Erst das Feuer, dann das Wasser
  19. Bei Prüßberg: Haarscharf am Großbrand vorbei
  20. Feuerwehren im Dauereinsatz
  21. Mülltonnen gingen in Flammen auf
  22. Unfallauto in Flammen: Feuerwehren verhindern Waldbrand
  23. Mit Viehanhänger auf Gegenfahrbahn geraten
  24. Krankenbett in Flammen: Patient erliegt seinen Verletzungen
  25. Zusammenstoß an der Kreuzung
  26. Feuerwehreinsatz: 52-Jähriger bei Betriebsunfall schwer verletzt
  27. Müllcontainer geriet in Brand
  28. Unfall bei Gerolzhofen: Frau verletzt sich schwer
  29. Senior hatte bei Unfall auf der B 286 Glück im Unglück
  30. Gas-Alarm in Oberschwarzach
  31. Drei Schwerverletzte: Autos krachen auf B22-Kreuzung ineinander
  32. Zwei SUV prallen aufeinander
  33. Fünf Einsätze für die Feuerwehr
  34. Großeinsatz an der JVA Ebrach: Häftling zündelt in seiner Zelle
  35. Feuerwehreinsatz: Motorroller im Nützelbachsee
  36. Tief "Axel" bringt Sturzfluten
  37. Motorradfahrer stirbt nach Kollision
  38. Lastwagen verliert Diesel und Milch
  39. Alkoholisiertem Mofa-Fahrer war Reh im Weg
  40. Feuer im Müll-Laster
  41. Zwei Verletzte an der Einmündung
  42. Zwei junge Männer mit Glück im Unglück
  43. Feuerwehr bereitet sich auf Blackout vor
  44. Kamin entzündete sich
  45. Alkoholfahrt endet mit Überschlag
  46. Schwerer Unfall: Überschlag in der Hauptstraße
  47. Alarm: es roch nach Gas
  48. Feuerwehren sichern Kaminbrand ab
  49. Wenn die Feuerwehr nicht kommen kann
  50. Feuerwehr holt Katze vom Baum

Schlagworte

  • Michelau
  • Dingolshausen
  • Gerolzhofen
  • Klaus Vogt
  • Auto
  • Autofahrer
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Feuerwehreinsätze Gerolzhofen 2019
  • Feuerwehren
  • Integrierte Leitstelle Schweinfurt
  • Lastkraftwagen
  • Polizei
  • Unfallorte
  • Verkehrsteilnehmer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!