Werneck

Lebendiges Miteinander dank vieler Ehrenamtlicher

Für hervorragende Leistungen im schulischen, musikalischen, sportlichen und ehrenamtlichen Bereich würdigte Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl (dritte Reihe, links) beim Neujahrsempfang zahlreiche Bürger der Gemeinde mit einem Eintrag ins Goldene Buch. Dazu gratulierten auch (zweite Reihe, von links) Landrat Florian Töpper, die dritte Bürgermeisterin Roswitha Ziegler sowie (dritte Reihe, links) zweiter Bürgermeister Stephan Schäflein. Foto: Gerald Gerstner

Groß war auch in diesem Jahr wieder die Gästeschar beim traditionellen Neujahrsempfang der Marktgemeinde am Dreikönigstag. Letztmals als Bürgermeisterin empfing Edeltraud Baumgartl gemeinsam mit ihren beiden Stellvertretern Stephan Schäflein und Roswitha Ziegler die Geladenen mit Neujahrswünschen in der Aula der Mittelschule. Dass so viele Vertreter aus Vereinen, Verbänden, Organisationen, Ämtern und Behörden sowie Leiter der Krankenhäuser, des Altenheims und der Schulen gekommen waren, wertete Baumgartl als "Zeichen ihrer Verbundenheit mit unserem Markt Werneck."

An der Spitze der Geladenen begrüßte sie die Bezirksräte Angelika Strobel und Stefan Funk, Landrat Florian Töpper, Altbürgermeister Paul Heuler, die Träger der Bürgermedaille und die Seelsorger im Markt. Dazu gehörte auch die Erinnerung an den im Mai verstorbenen Pater Ingbert Graber. Die musikalische Umrahmung des Empfangs übernahm diesmal die Erwachsenenbläserklasse Klangtastisch unter Leitung von Michaela Weißenberger.

Ein Ausblick auf "Zukunftsbaustellen"

Neben einem Rückblick auf Erreichtes und einen Ausblick auf "Zukunftsbaustellen" stellte die Bürgermeisterin in ihrer Neujahrsrede wieder zahlreiche Bürger in den Mittelpunkt, die 2019 durch "viel Fleiß, Training und Einsatz" mit besonderen beruflichen, musikalischen und sportlichen Leistungen glänzen konnten. Als Anerkennung wurden sie mit einem Präsent und einem Eintrag ins Goldene Buch geehrt.

Den Anfang machte Jonas Ringelmann aus Eßleben, der Bundessieger als Verfahrensmechaniker in der Fachrichtung Transportbeton ist. Innungssieger sind die Mühlhäuserin Romina Suhl als Bankkauffrau und die Zeuzlebenerin Alina Weisenberger als Informations- und Telekommunikationssystem-Elektronikerin. Für besondere schulische Leistungen erhielten Viola Popp aus Ettleben und Benjamin Voll aus Stettbach einen Staatspreis.

Beim Wettbewerb "Jugend musiziert" erreichten auf Regionalebene die Wernecker Johannes Krebs mit dem Violoncello und Simon Krebs in der Klavierbegleitung sowie Leo Schneiderbanger aus Schnackenwerth im Gesang und Marzellus Winter aus Zeuzleben mit dem Schlagzeug jeweils erste Plätze. Ebenfalls mit dem Schlagzeug erhielten Lucia Wegmann aus Werneck und Oskar Winter aus Zeuzleben zweite Plätze.

Deutschland-Cup-Vizemeister beim F3A-X wurde der Wernecker Benedikt Simon im Modellkunstflug. Ronja Schmittfull aus Schleerieth errang mit ihrer Pony-Stute Pamun im Vielseitigkeitsreiten die bayerische Vizemeisterschaft, sie wurde aufgrund ihrer Erfolge in den Bayernkader berufen.

Zu großartigen Erfolgen konnte Baumgartl auch wieder 55 Korbballerinnen und ihren Trainern gratulieren. Deutscher Meister in der Frauen-Hallenrunde wurden Anna-Lena Blesch, Carolin Fischer, Julia Fuchs, Sabrina und Tamara Heuler, Kerstin Klauer, Jennifer und Theresa Rumpel, Cristiana Kogler und Christine Weippert vom SV Schraudenbach mit ihrem Trainer Ludwig Rumpel. Aus dem gleichen Verein kommt der Deutsche Meister Jugend 15 in der Hallenrunde: Chantal Brietzke, Julie Brunn, Nele Fischer, Julia Monz, Lena Rudloff, Jamila Ruh, Edda Rumpel, Lena Schlier und Alina Wiesler sowie ihre Trainerinnen Nicole Förtsch und Melanie Kömm.

Bayerischer Meister in der Feldrunde wurden die Frauen vom TSV Ettleben: Hannah und Paula Erhardt, Carina Hart, Kerstin Hauck, Teresa Menninger, Christina Pfister, Johanna und Linda Reuß, Miriam Selzam sowie Trainer Jürgen Fusch. Bayerischer Meister in der Halle wurden die Frauen vom TSV Werneck: Sophie Hart, Finja Helmreich, Emma Heuler, Luisa Pfister, Kristina Prümer, Vanessa Reinhart, Johanna Riegler und Jacqueline Wardanjan, die von Michael Reinhart, Susanne Helmreich und Phillip Röder trainiert werden. Beim TSV Eßleben stieg die von Gabi Strahl und Frank Dittmar trainierte Frauenmannschaft in die Landesliga auf.

Einen besonderen Dank richtete Baumgartl an alle, die sich in den 13 Gemeindeteilen ehrenamtlich in Vereinen bis hin zum Rettungswesen sozial, kulturell und politisch engagierten und so zum Wohl des Marktes und zu einem lebendigen Miteinander beitrügen. Eine große Zahl der Gäste zähle zu diesen ehrenamtlich Engagierten. Hervor hob Baumgartl die im vergangenen Jahr erfolgte Auszeichnung von Engelbert Lechner (Ettleben) und Hans Kemmer (Werneck) mit der Ehrenplakette in Gold für außergewöhnliche Leistungen und besonderes Engagement beim Bayerischen Roten Kreuz. Dank und Anerkennung für herausragende ehrenamtliche Tätigkeit hatte Landrat Töpper an Kerstin Heil (Rundelshausen), Sonja Popp (Ettleben) und Elisabeth Vogt (Ettleben) ausgesprochen.

Das Gemeinschaftserlebnis Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang bringe die Menschen zusammen, die die Stärke des Marktes und des Landkreises ausmachten, sagte Töpper in seinem Grußwort. Ein solches Gemeinschaftserlebnis stärke und gebe auch ihm einen Motivationsschub. Aufgrund unserer guten wirtschaftlichen und sozialen Lebensbedingungen warb der Landrat dafür, mit Zuversicht und einem Grundvertrauen Herausforderungen wie den Klimawandel anzugehen. Dazu müssten aber auch auf kommunaler Ebene Chancen ergriffen werden. So könne etwa der öffentliche Nahverkehr zu einer ernsthaften Alternative zum Individualverkehr ausgebaut werden, "wenn wir es uns ernsthaft vornehmen", sagte Töpper.

Schlagworte

  • Werneck
  • Gerald Gerstner
  • Bürger
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Edeltraud Baumgartl
  • Ettleben
  • Florian Töpper
  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Marktgemeinden
  • Mittelschulen
  • Nahverkehr
  • Rotes Kreuz
  • Seniorenheime
  • Staatspreise
  • Stefan Funk
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!