SCHWEINFURT

Leo-Parkhaus: Entlastung frühestens in vier Jahren

Die Schweinfurter CSU informierte Anwohner über die Pläne zum Neubau des Leopoldina-Parkhauses. Restlos begeistert waren sie nicht.
Das Parkhaus am Leopoldina-Krankenhaus (am oberen Bildrand rechts) wird abgerissen und neu gebaut. An der Mainberger Straße soll auf dem jetzigen Areal des Autohauses (links im Bild) ein weiteres neues Parkhaus entstehen. Foto: Foto: Luftbild Hübner
Es ist ein Drama, anders kann man es nicht bezeichnen. Wer einen Termin im Leopoldina-Krankenhaus hat, sollte im Vorfeld viel Zeit einplanen. Ob Krankenschwester, Pfleger, Arzt, Verwaltungs-Mitarbeiter, Patient, Angehöriger oder Besucher, sie alle haben ein Problem: Viele Menschen, kaum Parkplätze. Seit Jahrzehnten bekannt, seit Jahrzehnten harrt das Problem einer Lösung. Das Leopoldina-Parkhaus ist nicht nur marode, es ist zu klein, noch dazu kostenpflichtig. Deswegen gibt es einen regen Parksuchverkehr in den Straßen rund um das Leopoldina. Was die Anwohner wiederum ziemlich nervt. Den gordischen ...