Schwebheim

Leser-Forum: 45 Millionen Euro für ein paar Sekunden

Als ich im Jahre 2014 den damals zuständigen Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer nach den Gründen des vierspurigen Ausbaus der B286 zwischen Schweinfurt und Schwebheim fragte, erhielt ich die Antwort: „Ziel ist es, durch die Schaffung von Überholmöglichkeiten den Überholdruck abzubauen.
Zum Artikel "Vierspurige Ausbau der B 286 zwischen Schweinfurt und Schwebheim":Als ich im Jahre 2014 den damals zuständigen Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer nach den Gründen des vierspurigen Ausbaus der B286 zwischen Schweinfurt und Schwebheim fragte, erhielt ich die Antwort: „Ziel ist es, durch die Schaffung von Überholmöglichkeiten den Überholdruck abzubauen.“ In der Tat, ein hehres Ziel! Nun erreicht man mit dem Ausbau im besten Fall sein Ziel in Schwebheim oder Schweinfurt einige Sekunden früher als bisher. Dafür investiert man die stolze Summe von 45 Millionen Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen