Leserforum: Das ist ganz einfach unanständig

Zur Preispolitik im Silvana:

Als das Silvana-Bad im Jahre 2005 eröffnet wurde, konnten sich die Schweinfurter freuen, dass ihnen in Zeiten, in denen andere Kommunen Bäder schließen mussten, ein neues und modernes Bad zu vernünftigen Preisen zur Verfügung stand. Darüber hinaus fand ich es einen Schritt in die richtige Richtung, gerade Schwerstbehinderten (siehe Artikel vom 17.01.2015) freien Einlass zu gewähren. Ich war stolz auf die Regelung der Stadt und der Stadtwerke, die mit dieser Entscheidung möglich machten, dass dieser Personenkreis wirklich teilhaben konnte am normalen Leben. Im Silvana-Bad wurden die Begegnung und der Umgang mit Behinderten zur Normalität – das fand ich einfach klasse!

Dass Preiserhöhungen nötig sind, wird niemand bestreiten. Man freut sich nicht darüber, aber man nimmt es hin. Aber die Gestaltung kann man durchaus kontrovers diskutieren. Dauerkartenbesitzer knirschen mit den Zähnen, Familien müssen mehr zahlen und Senioren scheint es in Schweinfurt auch nicht zu geben. Aber dass man die Preisschraube auch bei jenen anzieht, die sowieso durch ihre schwere Krankheit zu den echt Benachteiligten und meist auch nicht Wohlhabenden unserer Gesellschaft gehören, kann man nicht diskutieren. Das ist ganz einfach unanständig.

Den Zustand einer Gesellschaft erkennt man daran, wie sie mit ihren Schwächsten umgeht. Dass durch die neue Preisgestaltung Ermäßigungen für einen größeren Teil der Behinderten möglich sind, hilft diesen Menschen nicht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass unser Oberbürgermeister und der Stadtrat dieser Tatsache gleichgültig gegenüber stehen. Hier ist eine Korrektur zwingend erforderlich – alles andere ist unethisches Handeln.

Elisabeth Virnekäs

97422 Schweinfurt

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Behinderte
  • Preispolitik
  • Silvana
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!