Schraudenbach

Letzte Etappen für Schraudenbachbrücke

Im November soll der Verkehr über die neue Brücke auf der A 7 rollen. Eineinhalb Jahre ist der Bau im Verzug. Das hat einen besonderen Grund.
Im Mai soll das letzte Teilstück der Schraudenbachbrücke der A 7 betoniert werden. Sie soll im November für den Verkehr freigegeben werden. Foto: Anand Anders
Ingenieure und Bauarbeiter sehen die Zielgerade schon vor sich: Der Neubau der Schraudenbachbrücke auf der A 7 geht dem Ende entgegen. Wie die zuständige Autobahndirektion Nordbayern auf Anfrage der Redaktion mitgeteilt hat, wird im Mai das letzte Teilstück der Brücke betoniert, die den Verkehr in Richtung Würzburg tragen soll. Wenn der Beton ausgetrocknet ist, beginnen die Restarbeiten, um den Fahrbahnbelag aufzubringen, die Entwässerungsanlagen zu bauen sowie Geländer und Fahrbahnmarkierungen herzustellen. Im November soll der Bau für den Verkehr freigegeben werden. Zudem werden die Nebeneinrichtungen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen