Schweinfurt

Lions Club Schweinfurt spendet für Jugendpsychiatrie

„We serve“ – wir dienen ist das Credo, des 1917 von Melvin Jones in den USA gegründeten Lions Club International.
Bei der Spendenübergabe (v.l.): Dr. Klaus Lück (Activity Beauftragter Lions Club), Ulrich Herrmann (Vorstand Lions-Hilfswerk), Dr. Wolfgang Briegel (Chefarzt, Leopoldina Krankenhaus) und Werner Schech (Präsident Lions Club Schweinfurt). Foto: Veit Oertel
„We serve“ – wir dienen ist das Credo, des 1917 von Melvin Jones in den USA gegründeten Lions Club International. Damit verpflichtet sich jedes Lions-Mitglied, den Dienst am Nächsten über seinen persönlichen Vorteil zu stellen, heißt es in einer Mitteilung. Vertreter des Schweinfurter Lions Club waren am Dienstag, 12. März 2019 zu Gast in der Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt und übergaben einen Scheck in Höhe von stolzen 5000€ an den Chefarzt PD Dr. med. Wolfgang Briegel.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen