SCHWEINFURT

Maintal: Büromöbel für ganz Deutschland

Der optimale Arbeitsplatz: Er sieht für jeden und für jede Beschäftigung anders aus. Im Bild Anja Spielmann bei Steinmetz & Christoffel in der Amsterdamstraße 8. Foto: Waltraud Fuchs-Mauder

Die Unterschiede sind gewaltig. Auf der anderen Straßenseite bekommt man in einem großen Möbelhaus für den Preis, der bei Steinmetz & Christoffel für einen Bürosessel hinzulegen ist, eine komplette Couchgarnitur. Beide Häuser nehmen für sich in Anspruch, erfolgreich zu sein – bei jeweils anders gearteter Kundschaft.

Das ganzheitliche Einrichten und die Planung moderner Arbeitswelten ist der Anspruch von Steinmetz & Christoffel. Wert wird auf das Zusammenspiel von Qualität, Formensprache und Funktionalität gelegt. Auch bei Sonderwünschen will man die Kunden nicht im Regen stehen lassen, sondern ein „Rundum-Sorglos-Paket“ anbieten.

Nicht nur an diesem Nachmittag ist es ruhig in der Amsterdamstraße 8. Das Einrichtungshaus ist nicht auf Kundenströme eingerichtet. Hier geht es um Einzelberatungen, die trotz offener Räume andere nicht stören, weil die Einrichtung genau abgestimmt ist und erlebbar machen soll, was mit durchdachten Lösungen am und für den Arbeitsplatz zu erreichen ist.

Werner Christoffel führt das Gespräch mit dieser Zeitung mitten im Erdgeschoss in einer Besprechungseinheit, aus der nur wenig des Gesagten nach außen dringt, in der das Gespräch von der Umgebung beeinträchtigt wird. Christoffel nennt als Grund für den Umzug aus der Dittelbrunner Hauptstraße in den Industrie- und Gewerbepark die Erreichbarkeit mit dem Auto. Das große Plus am Standort sei die nahe Autobahn. Auch wurde das Geschäft mit dem Umzug vergrößert auf eine Nutzfläche von 1000 Quadratmetern. Die Kundschaft wolle kommen, vor Ort aber nicht ewig suchen, sagt Christoffel.

Die Kunden stammen aus dem ganzen Bundesgebiet, großteils aus süddeutschen Landen. Sie fahren viele Kilometer, wollen in der regel auch viel investieren. Etliche der Aufträge an den Einrichter summieren sich auf sechsstellige Summen. Da kommt der Geschäftsführer selbst.

Professionelle Einkäufer

Zu verhandeln ist häufig auch mit professionellen Einkäufern, die maßgeschneiderte Vorschläge mit außergewöhnlichen Lösungen sehen wollen. Zu den Kunden zählen große Namen aus der Wirtschaft, darunter Konzerne, auch Kliniken und Städte sowie der gesamte Verwaltungs- und Dienstleistungsbereich.

Wichtig ist für Christoffel die Qualität der Einrichtung, – wichtiger noch die Planung, um die sich am Standort Schweinfurt drei Innenarchitekten, ein Architekt und ein Zeichner (von insgesamt 30 Mitarbeitern an den Standorten Schweinfurt und Würzburg) kümmern. Deren Aufgabe sei zuvorderst das Zuhören, um zu wissen, was der Kunde will, was er braucht, erklärt Christoffel. Antworten sind zu den Arbeitsabläufen und -prozessen zu finden. Wo liegt das Potenzial für mehr Effizienz? Welche Änderungen an den Räumlichkeiten versprechen Erfolg? Wie überzeuge ich die Mitarbeiter von der Umstrukturierung? Dies sind Fragen, auf die die Berater wie etwa die Licht- und Akustikplaner, Konstrukteure und Büroplaner Antworten zu finden haben. Begehungen, Interviews und Workshops führen zur Analyse, auf die die Raumplanung (Gliederung, Farbe, Materialien, Akustik, Beleuchtung und Möblierung) und letztendlich das Training und die Einweisung in die schlüsselfertig erstellten Arbeitsplätze folgen.

Die Firma Christoffel-Einrichtungen wurde 1985 in Oberndorf gegründet, zog 1990 nach Dittelbrunn und 2002 in das Maintal. Vor eineinhalb Jahren wurde das Unternehmen an Steinmetz – Die Objekteinrichter verkauft. Werner Christoffel betreut am Standort weiterhin die Stammkunden und berät Kunden wie Unternehmen. Ausgebildet wird in der Amsterdamstraße 8 in den Sparten Handelsfachwirt und Bürokommunikation. Zur Fortbildung gehört der Besuch von internationalen Events der Einrichtungsbranche.

Schlagworte

  • Büroeinrichtungen und Büromöbel
  • Möbelhäuser
  • Werner Christoffel
  • Wirtschaftsbranche Wohnen und private oder gewerbliche Einrichtung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!