Schweinfurt

Mehr Grün in der Stadt: Agenda-Gruppe gibt nicht auf

Die Agenda-Gruppe "Grün findet Stadt" beantragte Stadt-Bäume als Naturdenkmäler auszuweisen. Die Verwaltung folgte dem nicht. Warum Richard Lindner das falsch findet.
Bäume sind essenziell für ein gutes Stadtklima, vor allem in Zeiten des rapide voranschreitenden Klimawandels. Die Agenda-Gruppe "Grün findet Stadt" wird deshalb ihren Antrag, verschiedene Bäume im Stadtgebiet als Naturdenkmäler auszuweisen, noch ... Foto: Oliver Schikora
Klimaschutz in der Innenstadt ist für Richard Lindner, Sprecher der Agenda-Arbeitsgruppe "Grün findet Stadt", sowie seine Stellvertreterin Jutta Greber ein Muss. Der Hitzesommer 2018 habe klar gezeigt, welche Auswirkungen der Klimawandel in den Städten hat. Aus Sicht Lindners und Grebers müsste schnell und über das Klimaschutzkonzept der Stadt hinausgehend gehandelt werden. Ein Faktor, dass sich Städte nicht noch mehr erhitzen als sie das ohnehin tun, ist eine flächendeckende Begrünung. Im Stadtgebiet Schweinfurts gibt es weit über 40 000 Bäume, gut 25 000 davon auf städtischem Grund. Schon im ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen