OBERSCHWARZACH

Milchbauern wenden sich vom Bauernverband ab

Sechs Landwirte aus Unterfranken haben nicht nur von der politischen Führung in Deutschland die Nase voll, sondern besonders vom bayerischen wie deutschen Bauernverband. Das zeigt ihr Austritt.
Abkehr vom Bauernverband: Armin Zehner, Martin Gleichmann, Heinz Thorwarth, Bernd Hörner, Albert Fuchs und Alfred Greubel (von links) engagieren sich aus Sorge um die Zukunft ihrer Betriebe nun im Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM). Foto: Foto: Norbert Vollmann
Die sechs gestandenen Milchbauern aus Unterfranken, die sich um den Esstisch von Armin Zehner in Oberschwarzach (Lkr. Schweinfurt) scharen, treibt die Existenzangst um. Die Milchpreise decken ihre Kosten nicht. Seit 2015 die bis dahin geltende Milchquote ersatzlos entfallen ist, hat sich ihre wirtschaftliche Situation weiter verschlechtert. Noch etwas vereint Armin Zehner und seine Kollegen Bernd Hörner (Kleinlangheim), Albert Fuchs (Eichelsee), Heinz Thorwarth (Fuchsstadt), Alfred Greubel (Elfershausen) und Martin Gleichmann (Friesenhausen) in der Sorge ums Auskommen für sich und ihre Familien: Sie haben ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen