Gernach

Ministranten kommen zum Jugendkreuzweg

Knapp dreißig Jugendliche, die meisten Ministranten aus Unterspiesheim, waren mit ihren Begleiterinnen und Begleitern aus Unterspiesheim zum Jugendkreuzweg nach Gernach mit ihren Rädern gekommen - und das bei recht kaltem Wetter. Die Gernacher freuten sich sehr über diese tolle Beteiligung aus dem Nachbardorf.
Versammelt vor dem "Lebenshaus" im Gernacher Friedhof zum Jugendkreuzweg: die Ministrantinnen und Ministranten aus Unterspiesheim mit ihren Begleitern und Begleiterinnen. Foto: Erhard Scholl
Knapp dreißig Jugendliche, die meisten Ministranten aus Unterspiesheim, waren mit ihren Begleiterinnen und Begleitern aus Unterspiesheim zum Jugendkreuzweg nach Gernach mit ihren Rädern gekommen - und das bei recht kaltem Wetter. Die Gernacher freuten sich sehr über diese tolle Beteiligung aus dem Nachbardorf. Der Jugendkreuzweg fand in diesem Jahr in der Lebenshalle statt - so die Bezeichnung für das Leichenhaus im Gernacher Friedhof.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen