Schweinfurt

Mit 1,6 Promille in Regenauffangbecken gelandet

Viel zu schnell und mit Alkohol im Blut raste ein 42-jähriger Gastwirt über die A70. Erst durchbrach er eine Leitplanke, dann stürzte er mit seinem Auto in ein Regenauffangbecken.
Polizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild) Foto: Arno Burgi (dpa-Zentralbild)
Viel zu schnell und mit Alkohol im Blut raste ein 42-Jähriger über die A70. Erst durchbrach er eine Leitplanke, dann stürzte er mit seinem Auto in ein Regenauffangbecken. Der Gastwirt aus dem Landkreis Kitzingen war in der Nacht auf Montag mit seinem Daimler auf der A 70 Richtung Würzburg unterwegs und steuerte laut Polizeibericht mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in die Anschlussstelle Schweinfurt-Hafen. Mann konnte leicht verletzt aussteigen Anschließend fuhr er geradeaus über die Grünfläche und die Auffahrt Richtung Würzburg, durchbrach die Leitplanke und stürzte in das angrenzende ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen