Schweinfurt

Mit 10 km/h in den neuen Schweinfurter Stadtteil Bellevue

Die Stadträte haben die Notbremse gezogen und die Planung für ein Seniorenwohnheim mit Demenzabteilung an einer Hauptstraße in der ehemaligen US-Wohnsiedlung gestoppt.
Die Margarita-Calvary-Straße ist die Verlängerung des Amerika-Platzes und damit die Hauptzufahrtsstraße vom John-F.-Kennedy-Ring in den neuen Stadtteil Bellevue.  Foto: Gerd Landgraf
Der zweite Punkt der Tagesordnung für den Ferienausschuss Ende August sah nach einem Abnicken aus. Doch die Stadträte entschieden einstimmig auf Vertagung, denn der Antrag hat es in sich, was nicht der Bauverwaltung, sondern dem Beirat für Menschen mit Behinderung aufgefallen war. Dieser hatte im Vorfeld der Sitzung die Stadträte informiert und den Standpunkt vertreten, dass auf einer Haupterschließungsstraße, durch die auch der Stadtbus fahren soll, nur Tempo 10 zulässig ist, wenn dort für eine ambulant betreute Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz gebaut wird.In der Margarita-Calvary-Straße im neuen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen