GEROLZHOFEN

Mit Feuer gegen die Eichenprozessionsspinner

Mitglieder der Feuerwehr Gerolzhofen entfernten an einer Eiche neben der Stadthalle die Nester des gefährlichen Eichenprozessionsspinners. Foto: FFW Gerolzhofen

Eine der große Eichen vor der Stadthalle ist vom Eichenprozessionsspinner befallen gewesen. Die Stadt hat die Feuerwehr Gerolzhofen gebeten, zum Schutz der Kegelbahnnutzer und Restaurantbesucher die Nester der Raupen zu beseitigen.

Der Eichenprozessionsspinner ist bei massenhaftem Auftreten nicht nur für den befallenen Baum gefährlich, sondern selbst in geringen Mengen auch für den Menschen, denn die Brennhaare der Raupen können zu starken gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Die winzigen, kaum sichtbaren Härchen brechen leicht ab und können bei günstiger Witterung durch die Luftströmung über weite Strecken getragen werden. Die alten Larvenhäute verbleiben nach der Häutung der Raupe in den Gespinstnestern im und am Baum, deshalb ist die Konzentration an Brennhaaren dort besonders hoch. Die Brennhaare dringen leicht in die Haut und Schleimhäute ein und setzen sich dort mit ihren Häkchen fest. Dies führt zu starkem Juckreiz. Das Einatmen der Haare kann zu Bronchitis und Asthma führen.

Da an der Stadthalle unter den zwei Eichen eine hohe Publikumsfrequenz ist, war schnelles Handeln gefordert. Ein Feuerwehrmann, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz und Einweg-Schutzanzug, brannte zunächst mit einem Gasbrenner die Gespinstnester ab. In die höheren Bereiche des Baumes ging es mit der Drehleiter hoch. Die herabfallenden Eichenprozessionsspinner wurden am Boden mit einer Plastikplane aufgefangen und danach ebenfalls vernichtet.

Damit die Eiche durch den Gasbrenner nicht Feuer fängt, wurden die behandelten Stellen des Baums von der Besatzung eines Tanklöschfahrzeugs mit Wasser abgekühlt.

Rückblick

  1. Zwei Sattelzüge stießen frontal zusammen
  2. Das Jahr 2018: Sturm und Tragödien
  3. Das Jahr 2018: Unfälle, Feuer und Flut
  4. Feueralarm an der Mittelschule
  5. Pkw überschlug sich an der Brünnstädter Mühle
  6. Gibt es genügend Löschwasser?
  7. Antriebswelle reißt T-Shirt mit
  8. Zusammenstoß an der Kreuzung
  9. Durchsagen aus der weißen Kugel
  10. Brennender Mülleimer am Spielplatz
  11. Tragischer Unfall: Zwei Tote und zwei Schwerverletzte
  12. Ladung von Müllauto brannte
  13. 33 000 Euro Schaden bei Zusammenstoß
  14. Sieben Verletzte bei Unfall zwischen Auto und Motorrad
  15. Die Vorfahrt missachtet
  16. Feuerwehr im Biber-Einsatz
  17. Staatssekretär Eck lobt den Einsatz der Hilfskräfte
  18. Orkan sorgt für Tod und Verwüstung
  19. Großaufgebot an Rettern bei Schulbusunfall
  20. Polizeibeamte retten Pärchen aus verrauchter Wohnung
  21. Feuerwehr: Wahl zwischen Pest und Cholera
  22. Wohnheim in Düttingsfeld brannte
  23. Wald in Flammen: Großübung bei Volkach
  24. Zwei Unfälle kurz hintereinander
  25. Feuer in der Gaststätte
  26. Die Regenmesser laufen über
  27. Hasen ausgewichen und überschlagen
  28. Feuer in einem Batterie-Container
  29. Blitz entzündet Acker
  30. Suchaktion rund um Lülsfeld
  31. Fahrer gerade noch aus brennendem Auto gerettet
  32. Sanitäter löschen die Flammen
  33. Polo überschlägt sich mehrfach
  34. Scheune brannte nieder
  35. Gegen Baum geprallt
  36. Zwei Autos durch Brand zerstört
  37. Verkehrsunfall mit einer Verletzten
  38. Flammen in der Trafostation „Gerolzhofen 14“
  39. Schwerer Unfall auf der B286 fordert Todesopfer
  40. Landrat dankt ehrenamtlichen Einsatzkräften
  41. Panne: Kalk auf Landstraße verteilt
  42. Wieder Unwetter: Blitzschlag in Mehrfamilienhaus
  43. Kommt die dicke Rechnung nach der Flut?
  44. Mit Feuer gegen die Eichenprozessionsspinner
  45. Rettungsleitstelle bei Unwettern am Limit
  46. Überflutete Straßen und vollgelaufene Keller
  47. Zu Fuß das Weite gesucht
  48. Motorradfahrer stürzt auf Ölspur
  49. Gastank als besonderer Gefahrenpunkt beim Brand
  50. Hochsitz stand in Flammen

Schlagworte

  • Gerolzhofen
  • Klaus Vogt
  • Eichen-Prozessionsspinner
  • Feuerwehreinsätze Raum GEO 2018
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!