WASSERLOSEN

Mit Hamsterbier den Geschmack der Region erhalten

Dass man mit Bioprodukten sogar noch Geld verdienen kann, wenn man das gar nicht möchte: Diese Erfahrung machte Wasserlosens Bürgermeister Anton Gößmann bei der Auftaktveranstaltung der Ökomodellregion Oberes Werntal.
Anna-Katharina Paar warb als Managerin der Ökomodellregion für Vernetzung. Foto: Foto: Uwe Eichler
Dass man mit Bioprodukten sogar noch Geld verdienen kann, wenn man das gar nicht möchte: Diese Erfahrung machte Wasserlosens Bürgermeister Anton Gößmann bei der Auftaktveranstaltung der Ökomodellregion Oberes Werntal. Im Foyer der Dr.-Maria-Probst-Halle gab es für die Gäste Apfelsaft zu verkosten, aus der Presse heimischer Erzeuger, eigentlich kostenlos. Nichtsdestotrotz war ein vermeintliches Spendenkörbchen daneben gut gefüllt. Der Rathauschef brachte den Erlös in Sicherheit, ins Nebenzimmer. Dort warteten Öko-Kaffee und Kuchen auf umweltbewusste Feinschmecker. Beim Treffen in der Sporthalle ging es ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen