SCHWEINFURT

Mit Ritter Lenny ins Mittelalter

Mit Ritter Lenny ins Mittelalter       -  (sg)   Wenn Lenny Vries ins Erzählen kommt, dann stoppt ihn so schnell nichts. Dann kommt er in seinem deutsch-hölländischen Mischmasch von der Liebe zu seinen Pferden auf die Freiheit in der Demokratie, die Torturen der Bürokratie in allen möglichen Ländern, auf den Umgang der Menschen miteinander – und auf Ritter. Lenny Vries und seine Lebensgefährtin Christel Dattler sind seit 2006 mit ihrer Vlotburg, einem schwimmenden Mittelalter-Museum, unterwegs. Bis 8. August liegt es an der Mainlände in der Nähe des Jugendgästehauses, das Mittelalter öffnet seine Pforten von 11 bis 18 Uhr. Werkzeug, Waffen, Folterinstrumente gibt es zu sehen, Szenen aus dem Alltag im Mittelalter. Oben auf dem Deck warten Wodan und Herkules. Wodan, der pechschwarze Friesenwallach, gibt Besuchern gerne ein „Kussje“ und Shettie Herkules kann zählen.
(sg) Wenn Lenny Vries ins Erzählen kommt, dann stoppt ihn so schnell nichts. Dann kommt er in seinem deutsch-hölländischen Mischmasch von der Liebe zu seinen Pferden auf die Freiheit in der Demokratie, die Torturen der Bürokratie in allen möglichen Ländern, auf den Umgang der Menschen miteinander – und auf Ritter. Lenny Vries und seine Lebensgefährtin Christel Dattler sind seit 2006 mit ihrer Vlotburg, einem schwimmenden Mittelalter-Museum, unterwegs. Bis 8. August liegt es an der Mainlände in der Nähe des Jugendgästehauses, das Mittelalter öffnet seine Pforten von 11 bis 18 Uhr. Werkzeug, Waffen, Folterinstrumente gibt es zu sehen, Szenen aus dem Alltag im Mittelalter. Oben auf dem Deck warten Wodan und Herkules. Wodan, der pechschwarze Friesenwallach, gibt Besuchern gerne ein „Kussje“ und Shettie Herkules kann zählen. Foto: W. Fuchs-Mauder
Wenn Lenny Vries ins Erzählen kommt, dann stoppt ihn so schnell nichts. Dann kommt er in seinem deutsch-hölländischen Mischmasch von der Liebe zu seinen Pferden auf die Freiheit in der Demokratie, die Torturen der Bürokratie in allen möglichen Ländern, auf den Umgang der Menschen miteinander – und auf Ritter. Lenny Vries und seine Lebensgefährtin Christel Dattler sind seit 2006 mit ihrer Vlotburg, einem schwimmenden Mittelalter-Museum, unterwegs. Bis 8. August liegt es an der Mainlände in der Nähe des Jugendgästehauses, das Mittelalter öffnet seine Pforten von 11 bis 18 Uhr. Werkzeug, Waffen, Folterinstrumente gibt es zu sehen, Szenen aus dem Alltag im Mittelalter. Oben auf dem Deck warten Wodan und Herkules. Wodan, der pechschwarze Friesenwallach, gibt Besuchern gerne ein „Kussje“ und Shettie Herkules kann zählen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Folterinstrumente
  • Mittelalter (500 - 1419)
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!