Schweinfurt

Mit dem Honky Tonk zurück zu den Wurzeln

Die "Four Roses" reisen durch das ganze Land und präsentieren die besten Rocksongs vergangener Jahrzehnte. Foto: Silvia Gralla

"Back to the roots" heißt es, wenn am Samstag, 19. Oktober, zum 27. Mal das Honky-Tonk-Festival in Schweinfurt steigt. Zurück zu den Wurzeln deshalb, weil das Honky Tonk wieder in Gänze in die Kneipen zurückgekehrt ist und "zum zweiten mal wie früher", wie es auf der Homepage heißt, seinem Ruf als reines Kneipenfestival mit viel handgemachter Musik alle Ehre macht.   

"Into the future" wagten sich die Veranstalter, die L19 Gmbh, früher bekannt als Blues Agency, bei der Form des Präsentation des Programmes. Keine klassische Pressekonferenz, sondern eine Facebook-Live-Konferenz war das Medium der Wahl. Die begann zwar zunächst mit einer "Tonstörung", aber Hauptsache am kommenden Samstag ist ordentlich was zu hören, wie ein online-Kommentator anmerkte.      

Das dürfte garantiert sein, denn in 18 Gastronomiebetrieben werden zahlreiche Bands unterschiedlichster Stilrichtungen zu hören sein. Vielfalt, die auch für den Anspruch des Honky Tonk steht, ein weltoffenes Festival zu sein, in dessen Rahmen Fremdenfeindlichkeit keinen Platz hat, wie Ralf Hofmann von der L19 Gmbh bei der Videokonferenz betonte. 

"Bands verschiedener Genres, schöne Locations, viel Leben in der Stadt und das alles zu einem einmaligen Preis." So in etwa lässt sich die Honky Tonk-Philosophie zusammenfassen, die auch am kommenden Samstag einige tausend Besucher dazu animieren soll die Nacht zum Sonntag ab 19 Uhr zur langen Musiknacht zu machen.

Bands und Plätze

Im Aposto (Markt 1) spielt "Bitter Sweet" Soul, Funk und Rock. Im Hanskaschber (Spitalstraße 1) gastiert das "Trio unplugged" mit Hits aus 50 Jahren Musikgeschichte. Im Café Filou spielen "D'mützen" Pop und Schlager mal ganz anders, im "und..." (Markt 12) sind die Blueballs mit Rockabilly und Rock'n'Roll vertreten. Im Wilson's (Kornmarkt 9) covern "High Five" bekannte Partysongs und im Stereo 117 (Bauerngasse 117) gastiert eine der Honky-Tonk-Lieblingsbands "Colour the Sky". Im Stereo 117 goes Waschsalon (Bauerngasse 46)  bringt "G-Rex" den Waschsalon zum Rocken.  Das gelingt sicher auch den "Earratics", die das Montana (Hohe Brückengasse 1) mit Blues und Texasrock beschallen.  

So geht Pressekonferenz heute. Via sozialer Medien informierten die Veranstalter über das Kneipenfestival am kommenden S... Foto: Helmut Glauch

"G-String" präsentieren Rock aus 40 Jahren im Fiddler's Green Irish Pub (Spitalstraße 32), eine Mischung aus Blues, Soul und Jazz servieren "Big Lenny Power Exson" im Soul & Bowl (Brückenstraße 17 bis 21). Im Mephisto im Zürch (Rittergasse 9) widmen sich "Heartbeat" Klassikern von den Beatles bis zu Bon Jovi. Die Disharmonie (Gutermann-Promenade 7) gehört ab 20 "Canan Semels Popklasse" mit ihren frisch interpretierten Popsongs. Ab 22 Uhr dann "Happy Jam", eine noch recht junge Schweinfurter Allstarband um den Gitarristen Eric Griesmann.  

Im Zart & Bitter (Rückertstraße 9) spielen "Suzan Baker und Dennis Lüdicke" Jazz, Pop, Latin, Soul und mehr.  Handgemachten Acoustic-Rock gibt es im Enchilada (Rückertstraße 30) von "Akustica unplugged". Ein Punkfestival steigt im kleinen Saal des Stattbahnhofes (Alte Bahnhofstraße) mit den Bands "Leave home" (21 Uhr), "Sinnfrei" (22 Uhr) und den "Scallwags", die ab 23 Uhr ihre mittlerweile 23 Jahre auf der Bühne feiern.

Im großen Saal des Stadtbahnhofes machen ab Mitternacht die "Four Roses" die Nacht zum Tag. Die Honky-Tonk-Late-Night-Shows finden ab 22 Uhr im Pure (Schweinfurter Straße 1 in Sennfeld) und ab 0 Uhr  im Tante Suzie (Friedrich-Rätzer-Straße 4) statt. 

Bändchen für 14 Euro (Abendkasse 17 Euro) gibt es online, im Kundenzentrum der Sparkasse, bei Media Zehe, der Touristinfo 360 Grad, bei Burger King, der Buchhandlung Collibri und in ausgewählten Honky-Tonk-Lokalen, worüber man sich unter www.binlivedabei.de informieren kann.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Helmut Glauch
  • Blues
  • Blues Agency
  • Bon Jovi
  • Burger King
  • Jazz
  • Musikgeschichte
  • Ralf Hofmann
  • Soul
  • The Beatles
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!