Schweinfurt

Mit dem Honky Tonk zurück zu den Wurzeln

18 Locations, rund 20 Bands und Interpreten. Das Honky Tonk macht die Nacht auf den 20. Oktober zur Rocknacht.  Wer serviert wo seine Musik? 
Die "Four Roses" reisen durch das ganze Land und präsentieren die besten Rocksongs vergangener Jahrzehnte. Foto: Silvia Gralla
"Back to the roots" heißt es, wenn am Samstag, 19. Oktober, zum 27. Mal das Honky-Tonk-Festival in Schweinfurt steigt. Zurück zu den Wurzeln deshalb, weil das Honky Tonk wieder in Gänze in die Kneipen zurückgekehrt ist und "zum zweiten mal wie früher", wie es auf der Homepage heißt, seinem Ruf als reines Kneipenfestival mit viel handgemachter Musik alle Ehre macht.   "Into the future" wagten sich die Veranstalter, die L19 Gmbh, früher bekannt als Blues Agency, bei der Form des Präsentation des Programmes. Keine klassische Pressekonferenz, sondern eine Facebook-Live-Konferenz war das Medium der Wahl.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen