Dittelbrunn

Mittelschule Dittelbrunn erhält Preis für Umweltprojekt

Die Mittelschule Am Sonnenteller aus Dittelbrunn erhielt einen Jurypreis. Foto: Catherine Brandt

219 gemeinnützige Projekte nutzten in diesem Jahr die Chance, am interaktiven Förderwettbewerb „Sparda macht’s möglich“ der Sparda-Bank Nürnberg eG teilzunehmen. Es gab die drei Kategorien „Gemeinschaft leben und stärken“, „Talente entdecken und fördern“ und „Umwelt schützen und entdecken“, heißt es in einer Pressemitteilung. Ausgezeichnet mit einem Jurypreis in der Kategorie „Umwelt schützen und entdecken“ wurde die Mittelschule Am Sonnenteller aus Dittelbrunn mit 5000 Euro. Die Zuwendungen stammen aus dem Gewinn-Spar-Verein.

Mit ihrem Umweltbildungsprojekt „Klasse 7 klärt auf“ entwerfen die Schüler Ideen und Lösungen für die Umwelt- und Klimaprobleme der heutigen Zeit. Ein besonders nachhaltiges Resultat ist die Schülerfirma Bücherando, die faire Produkte und Schulmaterial mit kurzen Lieferwegen an die Mitschüler verkauft. Das Projekt im Projekt hat großen Erfolg: Fast alle Schüler kaufen bei Bücherando ein, sodass den Eltern so manche Autofahrt zum Schreibwarenladen erspart bleibt. Profiteur dieser Idee ist die Umwelt: Eine Garten-AG verwandelt einen Teil des Schulgartens und zahlreiche Flächen in Dittelbrunn zu blühenden Wiesen für Bienen und andere Insekten. Mit dem Preisgeld möchte die Klasse ihre naturfreundlichen Projekte auf weitere Orte in der Umgebung ausweiten.

Schlagworte

  • Dittelbrunn
  • Klimaprobleme
  • Mitschüler
  • Mittelschulen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Sparda-Bank
  • Umwelt
  • Umweltprojekte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!