Zeilitzheim

Mongolen lernten Agrartechnik kennen

Eine Delegation aus dem zentralasiatischen Staat weilte zu Besuch in Zeilitzheim
Der Zeilitzheimer Landwirt Gerhard Herbert erklärt Agrarexperten aus der Momgolei die Nutzung von Stroh im Viehstall. Hinten in der Mitte mit dem roten Anorak stellvertretender Botschafter Bekhbat Daginaa. Foto: Norbert Finster
Eine 17-köpfige Delegation mit Agrarexperten aus der Mongolei besuchte den landwirtschaftlichen Betrieb von Gerhard Herbert in Zeilitzheim. Bei einer Führung verschafften sich die Mongolen einen Einblick in die hochtechnisierte Milcherzeugung. Ganz nebenbei konnten sie die Geburt eines Kälbchens live mitverfolgen. Gerhard Herbert wies die Besucher auch auf ausufernde Bürokratie und die Flut von Gesetzen in der deutschen Landwirtschaft hin. Am Ende blieb die Erkenntnis, dass ein schroffer Gegensatz der hiesigen zur mongolischen Landwirtschaft besteht. Dort leisten immer noch Nomaden einen Großteil der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen