Ebrach

Monumental und mystisch

Der Dirigent Gerd Schaller sorgt im Rahmen des Ebracher Musiksommers mit Anton Bruckners Te Deum und einem Großaufgebot an Musikern und Sängern für einen absoluten Höhepunkt.
Wenn der Dirigent Gerd Schaller Anton Bruckners Te Deum am Sonntag, 1. September, im Rahmen des Ebracher Musiksommers aufführt, darf man sich mit Recht auf ein besonderes musikalisches Ereignis in der Abteikirche freuen. Foto: Mile Cindric
Es ist monumental und großartig, aber auch zart und innig, laut und heftig und ebenso mystisch wie sphärisch: Das Te Deum des romantischen Komponisten Anton Bruckner. Da es so schwer zu singen und zu spielen ist und man außerdem ziemlich viele Musiker und Sänger dafür braucht, wird es nur recht selten aufgeführt. Wenn der Dirigent Gerd Schaller das Werk also nun am Sonntag, 1.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen