Schonungen

Mr. Tomm und andere Talente

Viel geboten war beim 'Bunten Nachmittag mit Mr. Tomm' in der Alten Kirche in Schonungen.
Viel geboten war beim "Bunten Nachmittag mit Mr. Tomm" in der Alten Kirche in Schonungen. Foto: Philipp Hartmann

Amüsante Stunden erlebten die Besucher des „Bunten Nachmittages mit Mr. Tomm“ in der Alten Kirche Schonungen. Neben dem Eventkünstler aus Berlin, der mit Parodien auf bekannte Schlager- und Popsänger das Publikum begeisterte, zeigten auch Schonunger Talente unterschiedlichen Alters ihr Können. Renate Blenk und Justus Lamm führten als Moderatoren durchs Programm, wie es im Schreiben an die Presse heißt.

Bürgermeister Stefan Rottmann eröffnete mit „Your song“ von Elton John auf der Trompete die Veranstaltung. Darauf folgten Evelyn Feser und Jan-Eric Blos, die Lieder aus „The greatest Showman“ von Beni Pasek und den Tango „Por una Cabesa“ für Violine und Klavier zu Gehör brachten. Das Folklorestück „Aus dem Schweigen“ spielte Denis Khraban auf der Gitarre, der auch noch am Klavier „Für Elise“ von Ludwig van Beethoven vortrug.

Von Libertango bis Wind of Change

„Libertango“ von Astor Piazzolla präsentierte Regina Karg (Querflöte), begleitet von Denis Khraban am Flügel. Nils Bauer aus Maßbach bot dem Publikum die Schlager „Those were the days“ von Mary Hopkinks auf dem Akkordeon sowie „Wind of change“ auf dem Flügel von den Scorpions. Zur Musik von David Garett zeigte Johannes Gehring aus Hirschfeld Jonglierkunst mit Bällen, Keulen und Ringen.

Regina Karg sang „I could have danced tonight“ aus dem Musical „My fair Lady“ und „Moonriver“ aus dem Film „Frühstück bei Tiffany“, begleitet von Bernhard Wenzel am Flügel. Richtig fetzig fegte Yvonne Fösel mit ihrer Zumba-Gruppe über die Bühne in der Alten Kirche, während der Poetry-Vortrag von Justus Lamm zum Thema „Außenseiter“ die Zuhörer sehr nachdenklich stimmte.

Nach der Pause nahm Stargast Mr. Tomm das Publikum mit Titeln von Karel Gott (Biene Maja), Elvis, Michael Jackson, Tina Turner und anderen mit in die deutsche Schlagerwelt vergangener Jahre. Aber auch die Parodien zu Liedern von Eros Ramazotti, Joe Cocker und Louis Armstrong quittierten die Gäste mit langanhaltendem Applaus.

Die Stimmung brodelte über, als er den „Appenzeller-Jodler“ sang. Erst nach drei Zugaben konnte der er die Bühne verlassen.

Großen Applaus bekam auch Renate Blenk, die sich als Präsidiumsmitglied der Kulturbühne für die Organisation des Nachmittages verantwortlich zeichnete.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schonungen
  • Astor Piazzolla
  • Elton John
  • Frühstück bei Tiffany
  • Für Elise
  • Joe Cocker
  • Karel Gott
  • Louis Armstrong
  • Ludwig van Beethoven
  • Michael Jackson
  • Musical
  • Pop-Sänger
  • Scorpions (Band)
  • Stefan Rottmann
  • Tina Turner
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!