Dingolshausen

Musik der Köhlerkapelle wird oft und gern gehört

Das Bild zeigt die Geehrten zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden, Peter Götz und Dirigent Stefan Müller sowie als zweiten von rechts, Vorsitzenden Thorsten Sehm. Foto: Gerald Effertz

Der jüngste Verein der Gemeinde, die Köhlerkapelle Dingolshausen e.V. zog in seiner zweiten Jahreshauptversammlung Bilanz. Und die kann sich wahrlich sehen lassen. Vorsitzender Thorsten Sehm konnte viele der 50 Aktiven begrüßen. Den Kassenbericht (erarbeitet zusammen mit Nadja Berger) trug Christian Müller detailliert vor. Die beiden Kassenprüfer, Anna Barthelme und Markus Maul konnten eine "sehr gewissenhafte Buchführung" attestieren. Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft ging Sehm humorvoll (mit eingen Fotos unterlegt) auf die Aktivitäten im Jahr 2019 ein.

Er erwänte unter anderem neun abgehaltene Vorstandsitzungen, die Teilnahme als kleine Abordnung ("Los Köhlos") bei den Sitzungen der Schoppenelf, das Mitwirken beim Faschingsumzug in Unterspiesheim, ebenfalls beim Stadtfest in Schweinfurt oder auch die Vorstellung der neuen Tracht der Kapelle bei einem Gottesdienst und anschließendem Empfang im Sportheim. Er dankte allen für die "sehr gute Gemeinschaft und den Zusammenhalt". Weiterhin richtete er ein Lob an alle Vorstandskollegen und alle Gönner und Unterstützer der Köhlerkapelle. In seinem Ausblick nannte er ein anstehendes Fotoshooting, Termine beim Jubiläum der Heimatkapelle Michelau und weiteres. Ein Ausflug der Musiker steht ebenfalls auf dem Programm.

Den musikalischen Rück-und Ausblick übernahm danach Dirigent Stefan Müller. "47 Auftritte standen 2019 an" so Müller der "ein großes Dankeschön" an alle Musiker und Techniker richtete. Er nannte einige herausragende Ereignisse. Unter anderem das Adventskonzert "schön, dass es weitergeht"-in diesem Zusammenhang würdigte er das Engagement von Katharina Götz, die die Hauptorganisation übernommen hatte. Auch das Fest "Köhlis sagen Danke" erwähnte Müller.

Im Jahr 2020 soll es eine Muttertagsserenade und auch das Adventskonzert wieder geben. Er würde in diesem Jahr auch gerne wieder "Konzertstücke mehr proben" so Müller. Zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden, Peter Götz, hatte dann Thorsten Sehm die Ehre verdiente Mitstreiter und besondere Verdienste zu würdigen. Elena Walter (D 1 Leistungsprüfung in Bronze/Nordbayerischer Musikbund), Nadja Berger (10 Jahre), Sebastian Schenk, Julia Grimme und Daniela Volk (alle 20 Jahre), Juila Kind und Anja Schubert (beide 25 Jahre) wurden mit einer Urkunde gewürdigt. Eine besondere Ehrenurkunde erhielt Ehrenmitglied Willi Götz für sein außerordentlich großes Engagement. So leitete er ab 1980 Ausbildungen der Musiker, war von 1987 bis 2008 Dirigent und wurde -als damalige Weinsymbolfigur "Köhler" 1990 auch zum Namensgeber der Köhlerkapelle.

Schlagworte

  • Dingolshausen
  • Christian Müller
  • Jubiläen
  • Peter Götz
  • Stadtfeste
  • Stefan Müller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.