STADTLAURINGEN

Musikalischer Regenbogen für Haiti

Musikalischer Regenbogen für Haiti       -  (til)   Obwohl der Anlass, die Erdbebenkatastrophe in Haiti, bedrückend gewesen ist, erfüllten nicht nur traurige Melodien, sondern auch fröhliche Klänge die Pfarrkirche. „Voice of Glory“, „Little Voices“ und „Teen Voices“ ließen ihre Stimmen für die Menschen in Haiti erklingen. Sie sangen Lieder über Freundschaft und malten musikalische Regenbogen für die Zuhörer. Etwa 1600 Euro nahmen die Sänger beim Benefizkonzert ein. Vom Chor auf die runde Summe aufgestockt, wird das Geld über die Aktion „Deutschland hilft“ an die Erdbebenopfer weitergeleitet.
(til) Obwohl der Anlass, die Erdbebenkatastrophe in Haiti, bedrückend gewesen ist, erfüllten nicht nur traurige Melodien, sondern auch fröhliche Klänge die Pfarrkirche. „Voice of Glory“, „Little Voices“ und „Teen Voices“ ließen ihre Stimmen für die Menschen in Haiti erklingen. Sie sangen Lieder über Freundschaft und malten musikalische Regenbogen für die Zuhörer. Etwa 1600 Euro nahmen die Sänger beim Benefizkonzert ein. Vom Chor auf die runde Summe aufgestockt, wird das Geld über die Aktion „Deutschland hilft“ an die Erdbebenopfer weitergeleitet. Foto: Anette Tiller
(til) Obwohl der Anlass, die Erdbebenkatastrophe in Haiti, bedrückend gewesen ist, erfüllten nicht nur traurige Melodien, sondern auch fröhliche Klänge die Pfarrkirche. „Voice of Glory“, „Little Voices“ und „Teen Voices“ ließen ihre Stimmen für die Menschen in Haiti erklingen. Sie sangen Lieder über Freundschaft und malten musikalische Regenbogen für die Zuhörer. Etwa 1600 Euro nahmen die Sänger beim Benefizkonzert ein. Vom Chor auf die runde Summe aufgestockt, wird das Geld über die Aktion „Deutschland hilft“ an die Erdbebenopfer weitergeleitet.

Schlagworte

Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!