Bergrheinfeld

Mutmaßliche Beziehungstat: Der Tote ist Ex-Radprofi Remig Stumpf

Nach dem Fund zweier Leichen in einem Wohnhaus in Bergrheinfeld ermittelt die Polizei weiter intensiv. Der 53 Jahre alte Tote ist ein ehemaliger Olympiateilnehmer.
In Bergrheinfeld gab es am Dienstagmorgen eine mutmaßliche Beziehungstat. In einem Wohnhaus am Ortsausgang fand die Polizei zwei Leichen, einen 53-Jährigen und seine 41 Jahre alte von ihm getrennt lebende Ehefrau. Foto: Jonas Keck
Im Fall der mutmaßlichen Beziehungstat am Dienstagmorgen in Bergrheinfeld (Lkr. Schweinfurt) laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Staatsanwaltschaft. Nach Auskunft der Pressestelle des Polizeipräsidiums fand am Mittwoch die Obduktion der in einem Wohnhaus am Ortsrand von Bergrheinfeld gefundenen zwei Leichen, ein 53 Jahre alter Mann und seine 41 Jahre, getrennt von ihm lebende Ehefrau, statt. Außerdem gab es eine Tatortbegehung, um die Hintergründe der Tat zu rekonstruieren.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen