NIEDERWERRN

Nachhall im Sitzungssaal

Das Rathaus wird für über 600 000 Euro umgebaut, einst war man von 200 000 Euro ausgegangen. Zunächst gab es in der Gemeinderatssitzung allerdings keine Kritik, sondern ein Dankeschön.
Zu Beginn der Gemeinderatssitzung in Niederwerrn gab es ein Dankeschön: Die Schülerinnen Elisa und Soraya bedankten sich für die mehr als 9000 Euro, mit denen die Kommune ein Projekt der Innung SHK (Spengler-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Schweinfurt-Main-Rhön) bezuschusst hat, nach der Insolvenz des Arbeitsförderungszentrums (afz). Die Werkstatt-Tage, in Zusammenarbeit mit der Hugo von Trimberg-Schule, gibt es seit 2003. Sie sollen praxisnah die Berufsfindung der Jugendlichen erleichtern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen