EBRACH

„Nagelprobe für die Ministerin“

Im Streit um das Schutzgebiet „Der Hohe Buchene Wald“ im Steigerwald fordert der SPD-Naturschutzexperte Florian von Brunn die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf auf, sich auf die Seite der Naturschützer zu stellen.
Im Streit um das Schutzgebiet „Der Hohe Buchene Wald“ im Steigerwald fordert der SPD-Naturschutzexperte Florian von Brunn die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf auf, sich auf die Seite der Naturschützer zu stellen. „Sie muss den unsäglichen Feldzug gegen dieses wertvolle Schutzgebiet stoppen“, mahnte von Brunn am Mittwoch in München. In der Pressemitteilung ist von einer „Nagelprobe für Frau Scharf“ als Umweltministerin die Rede.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen