Bergrheinfeld

Netzausbau-Gesetzgebung: Gemeinde fühlt sich verschaukelt

Eine weitere Stellungnahme der Gemeinde zu den Vorschlägen der Trassenkorridore des SuedLink von Tennet wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats diskutiert und einstimmig verabschiedet.
Eine weitere Stellungnahme der Gemeinde zu den Vorschlägen der Trassenkorridore des SuedLink von Tennet wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats diskutiert und einstimmig verabschiedet. Bürgermeister Ulrich Werner stellte das Papier in Auszügen vor. Darin heißt es: "Grundsätzlich stellen wir voran, dass die Gemeinde Bergrheinfeld nach wie vor an der energiewirtschaftlichen Notwendigkeit von SuedLink zweifelt, da bis heute kein transparenter und nachvollziehbarer Nachweis für den Bedarf erbracht worden ist, obwohl wiederholt von uns eingefordert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen