Schweinfurt

Neue Hüpfburg für den Stadtjugendring

Sparkasse greift dem Stadtjugendring finanziell unter die Arme, damit die Kinder ihren Spaß haben.
Das Foto zeigt von links: Vorstandsvorsitzender Peter Schleich, Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Tobias Freibott (stv. Vorsitzender Stadtjugendring Schweinfurt), Christian Starodub (Vorsitzender Stadtjugendring Schweinfurt). Foto: Thomas Engert
Der Stadtjugendring könnte sich durch die Spende der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge eine neue Hüpfburg anschaffen. Beim ersten Einsatz auf dem Bayerischen Landesturnfest in Schweinfurt wurde die Hüpfburg von zahlreichen begeisterten Kindern genutzt. „Eine Anschaffung in dieser Größenordnung ist für uns nur schwer darstellbar", so Christian Starodub, Vorsitzender des Stadtjugendrings. Er schätzt die Bank als verlässlichen Partner für die Jugendarbeit in der gesamten Region.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen