EUERBACH

Neue Wanderlust-Wege locken ins Obere Werntal

Fünf neue Wanderwege im Oberen Werntal werden in die Wanderlust-Wege aufgenommen. Allianzmanagerin Eva Braksiek wandert auf der Wernecker Route. Foto: Silvia Eidel

Energiemesse, Regionalmarkt, Radelspaß, Tag der Innenentwicklung oder neue Wanderlust-Wege: Mit einem großen Termin- und Veranstaltungsplan sowie gemeinsamen Projekten startet die Interkommunale Allianz Oberes Werntal ins neue Jahr.

Die Fülle der Aktionen hatte Allianzmanagerin Eva Braksiek dem Gemeinderat schriftlich zusammengestellt. In der Ratssitzung lobte Bürgermeister Arthur Arnold die Allianz als „bewährt“ und „stabil“.

Anfang des Jahres wird das Energiekonzept Oberes Werntal fertiggestellt. In der Gemeinde Dittelbrunn, deren Bürgermeister Willi Warmuth den Bereich Erneuerbare Energien in der Allianz verantwortet, wurden zwei Nahwärmenetz-Verbünde geprüft. Vier Arbeitsgruppen haben sich zur Vertiefung der Maßnahmenvorschläge gebildet. Die Kommunale Energiemesse wird am 27./28. Februar in Dittelbrunn stattfinden.

Der nächste Regionalmarkt wird am 3. April in Bergrheinfeld abgehalten. Gleichzeitig erfolgt die Einweihung der neu gestalteten Ortsdurchfahrt. In Geldersheim wird am 24. April der Radelspaß eröffnet.

Am Internationalen Museumstag am 22. Mai beteiligt sich auch die Werntal-Allianz. Am „Tag des offenen Ateliers“ am 18. und 19. Juni stellen sich heimische Kunstschaffende vor.

Um das Thema Innenentwicklung und Wiederbelebung der Ortskerne praktisch zu zeigen, wird es am 15./16. Oktober erneut einen „Tag der Innenentwicklung“ geben. Schwerpunktthema ist diesmal der Umbau von Scheunen zu Wohn- und Arbeitszwecken. Laut Bürgermeister Arnold soll der Tag in Obbach mit dem Ende der Straßenbaumaßnahmen verbunden werden.

28 neue Wanderwege gibt es im Oberen Werntal. Um deren Markierung kümmerten sich Bauhofmitarbeiter der Gemeinden und ehrenamtliche Helfer. Die Hauptwegweisung liegt in der Verantwortung des Landkreises Schweinfurt. Fünf dieser Wanderwege sind als Premium-Routen, als sogenannte Schweinfurter Wanderlust-Wege, definiert.

Dabei handelt es sich um die Wege „Durchs Lauertal“ (Dittelbrunn), Kohlenbrenner-Tour (Wasserlosen), Rund um Kützberg (Poppenhausen), Rund um Obbach (Euerbach) und den Steinhauerweg (Werneck). Alle neuen Wanderlust-Wege sollen mit einer Führung vorgestellt werden. Die Allianz will zudem ihren „Wanderspaß in Wasserlosen“ am 31. Juli auf die fünf Premium-Wege ausdehnen. Fortgeführt wird die Laufserie Oberes Werntal mit den vier Läufen Geiersberglauf Waigolshausen (24. Juni), Hambacher Night Run (9. Juli), Euerbacher Panoramalauf (22. Juli) und Weinfestlauf Garstadt (31. Juli).

Gestartet ist auch die Öko-Modellregion Oberes Werntal. Für Februar ist eine öffentliche Auftaktveranstaltung vorgesehen, am 4. und 5. Februar wird bereits ein Obstbau-Seminar mit einem Experten auf dem Schlossgut Obbach angeboten.

Die neue Projektmanagerin Anna-Katharina Paar organisierte die Wahl einer Steuerungsgruppe aus den Reihen der Öko-Landwirte, -Verarbeiter und -Vermarkter. Daran entzündete sich die Kritik von Gemeinderat Günter Hutter, unterstützt von Manfred Peter, beide konventionell wirtschaftende Landwirte. Hutter forderte, dass auch konventionelle Bauern in der Steuerungsgruppe mitwirken sollten, sie seien schließlich die überwiegende Mehrheit der Landnutzer.

Es sei ein Allianzziel, ein gutes Nebeneinander beider Wirtschaftsweisen zu unterstützen, antwortete Bürgermeister Arnold. Im Falle der staatlich geförderten Ökomodellregion gelte allerdings das Staatsziel, die heimische Bioproduktion zu forcieren. Gemeinderätin Gabi Jakob meinte, man könne an die verantwortliche Projektmanagerin sowie Wasserlosens Bürgermeister Anton Gößmann, Allianzsprecher zum Thema Landnutzung, das positive Signal senden, dass die regionalen Erzeuger zum Dialog bereit stünden.

Schlagworte

  • Euerbach
  • Silvia Eidel
  • Allianz Oberes Werntal
  • Anton Gößmann
  • Arthur Arnold
  • Interkommunale Allianz oberes Werntal
  • Willi Warmuth
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!