WETZHAUSEN

Neuer Glanz nach über 300 Jahren

„Wie lieb sind mir deine Wohnungen, Herr Zebaoth!“ So besang der Psalmist einst den Tempel Gottes. Die Gemeindemitglieder der Martinskirche können in diesen Jubel jetzt einstimmen. Die Renovierung ihrer Kirche ist zu einem gelungenen Abschluss gekommen und wurde mit einem Festgottesdienst gefeiert.
Gefeierte Renovierung. Der Gospelchor "Voice of Glory" gestaltete den Festgottesdienst zum Abschluss der Renovierungsarbeiten an der Martinskirche mit. Foto: Foto: Ursula Lux
„Wie lieb sind mir deine Wohnungen, Herr Zebaoth!“ So besang der Psalmist einst den Tempel Gottes. Die Gemeindemitglieder der Martinskirche können in diesen Jubel jetzt einstimmen. Die Renovierung ihrer Kirche ist zu einem gelungenen Abschluss gekommen und wurde mit einem Festgottesdienst gefeiert.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen