Grettstadt

Nominierungsversammlung Freie Wählergemeinschaft Grettstadt

Auf Ihrer Nominierungsversammlung für die Gemeinderatswahlen im kommenden Jahr wählte die Freie Wählergemeinschaft Grettstadt laut einer Pressemitteilung ihre Kandidaten. Glücklich sind die amtierenden Gemeinderäte Günter Birkner, Karl Böhner und Ruth Volz darüber, dass sich mit den insgesamt 16 nominierten Bürgern teils erfahrene amtierende  oder ehemalige Gemeinderäte, aber auch Neubürger und junge Kandidaten zur Wahl stellen. Diese decken alle Altersgruppen ab. Dabei zeigen die Bereitschaft und das Interesse, dass sie sich aktiv  im Gemeindeleben einbringen wollen.

Stolz zeigte sich Günter Birkner, der die Begrüßung übernahm, dass zumindest ein Viertel der Liste Frauen sind. Bewusst habe man im Vorfeld der Kandidatensuche nach geeigneten Frauen Ausschau gehalten. Thomas Dellermann führte als Vorsitzender des Wahlausschusses durch den Abend. In den Wahlausschuss wurden Sandra Östreicher und Marion Mönig berufen. Alle Kandidaten stellten sich der Versammlung persönlich vor und sprachen über ihre Motivation, für die Gemeinderatswahlen zu kandidieren, jeder mit dem Ansinnen sich künftig für die Bürger der Großgemeinde engagieren zu dürfen. Als freie und unabhängige Liste möchte man sich, wie bisher, ungebunden und offen mit Ideen für kommende Projekte in der Gemeinde einbringen.

Die Listenplätze wurden wie folgt vergeben: 1. Ruth Volz, 2. Günter Birkner, 3. Sandra Östreicher, 4. Karl Böhner, 5. Marion Mönig, 6. Thomas Dellermann, 7. Karin Schröder, 8. Marco Wolf, 9. Lorenz Rößner, 10. Christian Herold, 11. Michael Berchtold-Riegler, 12. Herbert Nunn, 13. Christian Schmitt, 14. Franz Ort, 15. Dariusz Borek, 16. Lion Niederwieser, Listennachrücker: Maximilian Volz.

Schlagworte

  • Grettstadt
  • Christian Schmitt
  • Freie Wähler
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!