ALTMANNSDORF

Ökumenische Friedensandacht

Der 1. September als der 75. Jahrestag des Ausbruchs des von Deutschland entfesselten Zweiten Weltkriegs ist Anlass für eine Andacht in der St.-Anna-Kapelle im Michelauer Ortsteil Altmannsdorf. Bei diesem Friedensgebet um 19 Uhr soll die Dankbarkeit für die lange Friedenszeit, die in Deutschland seit 1945 anhält, einen Schwerpunkt bilden.

Daneben findet das Gedenken an die Kriegsopfer der Jahre zwischen 1939 und 1945 in der Andacht einen Platz. Auch das Gebet für den Frieden in den verschiedenen gegenwärtigen Krisen- und Kriegsregionen der Erde, im Heiligen Land ebenso wie in Syrien, im Irak, in der Ukraine und im mittleren Afrika wird nicht vernachlässigt.

Die Andacht wird in ökumenischem Geist geleitet von dem in Altmannsdorf wohnenden pensionierten evangelischen Geistlichen Martin Oeters, der selbst seinen Vater im Zweiten Weltkrieg verloren hat. Im Rahmen der Andacht wird Geld für eine Hilfsorganisation gesammelt, die aktuell Flüchtlinge im Irak unterstützt.

Schlagworte

  • Altmannsdorf
  • Redaktion Main-Rhön
  • Evangelische Kirche
  • Friedensgebete
  • Friedenszeiten
  • Kriegsbeginn
  • Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!