KREIS SCHWEINFURT

Oberes Werntal wird Modellregion

Einen Erfolg hat die Interkommunale Allianz Oberes Werntal eingefahren: Sie wird vom bayerischen Landwirtschaftsministerium zur „Staatlich anerkannten Öko-Modellregion“ ausgerufen. Verbunden mit dem Titel ist eine 75-prozentige Förderung eines Projektmanagers für mindestens zwei Jahre.

Die Gemeindeallianz hatte sich an diesem Wettbewerb beteiligt, der vom Ministerium ausgelobt wurde, um die Erzeugung und Verarbeitung ökologischer Lebensmittel in Bayern zu stärken und um in der Bevölkerung ein größeres Bewusstsein für Öko-Lebensmittel zu bilden. Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner der Allianz mitteilt, habe deren Konzept die Jury überzeugt, wie im Oberen Werntal ökologischer Landbau, Regionalität und Nachhaltigkeit umgesetzt werden könnten.

Wasserlosens Bürgermeister Anton Gößmann, der innerhalb der Allianz Sprecher des Themas Landnutzung ist, zeigte sich auf Anfrage der Redaktion erfreut, die Region in dieser Hinsicht weiter entwickeln zu können. „In der Bevölkerung ist es wenig bekannt, wo beispielsweise Bio-Mehl erzeugt wird oder wo es einen Hof-Verkauf für Bio-Produkte gibt.“ Es sei bereits ein großes Potenzial vorhanden, das man bekannt machen und vernetzen müsse.

Die Bürgermeister der Allianz wollen Ende des Monats darüber beraten, wie die Anstellung eines Öko-Managers für die Region gestaltet werden soll. Bei der Preisverleihung am 18. Mai in München werden neben der Allianz Oberes Werntal sechs weitere Bündnisse in Bayern mit dem Titel „Öko-Modellregion“ ausgezeichnet.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Silvia Eidel
  • Allianz Oberes Werntal
  • Anton Gößmann
  • Interkommunale Allianz oberes Werntal
  • Landwirtschaftsministerien
  • Projektleiter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!