KREIS SCHWEINFURT

Offen, gestaltungswillig und verantwortungsbewusst

Landrat Florian Töpper übergab Kommunale Dankurkunde an vier ehemalige Gemeinderäte für 18-jähriges Wirken.
Mit der Kommunalen Dankurkunde wurden vier ehemalige Gemeinderäte ausgezeichnet. Bei der Feierstunde im Landratsamt Schweinfurt waren dabei: (von links) Innenstaatssekretär Gerhard Eck, Frankenwinheims Bürgermeister Herbert Fröhlich, Egon Mauer, ... Foto: Foto: Silvia Eidel
Immer ansprechbar, immer offen, immer verantwortungsbewusst: So sollen idealerweise Gemeinderäte sein. Wer solch ein kommunales Amt mindestens 18 Jahre ausübt und den Idealen entspricht oder wenigstens sehr nahe kommt, hat sich eine Auszeichnung redlich verdient. Vier ehemalige Gemeinderäte erhielten am Donnerstag aus den Händen von Landrat Florian Töpper die Kommunale Dankurkunde des Freistaats Bayern. Sie sind die Gesichter und Köpfe der kommunalen Selbstverwaltung. Frauen und Männer mit unterschiedlichen Charakteren und Berufen bringen sich ein für die Gemeinschaft. So will es die Bayerische Verfassung, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen