SCHWEINFURT

Otto G. Schäfer und sein Geschenk an die geliebte Heimatstadt

Von „einer ganz normalen Familie“ hatte Otto G. Schäfer gesprochen, als er zu seinem 80. Geburtstag interviewt wurde. Ganz so normal sei sein Lebensweg jedoch nicht gewesen, hielt Oberbürgermeister Sebastian Remelé dem entgegen, als er den Jubilar bei einem Empfang in der voll besetzten Rathausdiele ...
Nun ist es amtlich: Das Museum Otto Schäfer und seine Sammlungen gehen in die städtische Otto Schäfer-Stiftung über. Die Urkunde hatte Regierungspräsident Paul Beinhofer (rechts) zum Geburtstagsempfang für Otto G. Schäfer mitgebracht. Foto: Foto: Anand Anders
Von „einer ganz normalen Familie“ hatte Otto G. Schäfer gesprochen, als er zu seinem 80. Geburtstag interviewt wurde. Ganz so normal sei sein Lebensweg jedoch nicht gewesen, hielt Oberbürgermeister Sebastian Remelé dem entgegen, als er den Jubilar bei einem Empfang in der voll besetzten Rathausdiele würdigte. Unter den Gästen waren auch die beiden Ehrenbürger Gudrun Grieser und Kurt Petzold, Regierungspräsident Paul Beinhofer, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel und Staatssekretär Gerhard Eck. Nicht normal sei schon die Geburt in England wenige Jahre vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen