Schweinfurt

Pädophiler Wiederholungstäter in Schweinfurt verurteilt

Wegen siebenfachen sexuellen Missbrauchs von Kindern wurde ein Angeklagter in Schweinfurt verurteilt. Echtes Problembewusstsein zeigte er im Prozess nicht.
Ein pädophiler Wiederholungstäter wurde in Schweinfurt wegen sexuellen Missbrauchs zu drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Foto: Horst Breunig
Wenn er könnte, würde er sofort wieder den Kontakt zu Kindern suchen. Das räumte ein 24-Jähriger, der sich am Mittwoch wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht in Schweinfurt verantworten musste, unverblümt ein. Was war passiert? Nicht zum ersten Mal vor Gericht Bereits im März 2018 war der Angeklagte aus Bad Kissingen vor Gericht gestanden, weil er Kinder in Online-Chats dazu aufgefordert hatte, ihm Nacktfotos schicken. Außerdem hatte er ihnen Bilder seines erigierten Glieds geschickt. Ein Jahr und sechs Monate hatte das Gericht ihm dafür aufgebrummt, wogegen er Berufung eingelegt ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen