PRÜSSBERG

Päusle mit Moisle: Vorsicht Mäuse muss es heißen

„Vorsicht Katzen“, ich finde, das Schild muss weg. Foto: Vollmann

Da hat mich doch die Wut erfasst und blankes Entsetzen gepackt als ich dieser Tage auf einem Ausflug in den Steigerwald durch Prüßberg gekommen bin. „Vorsicht Katzen“ lautet die Inschrift auf dem Plakat, das ans Ortsschild gehängt worden ist. Im Ort findet sich das gleiche Schild gleich nochmals.

Also, das haut doch dem Fass Michelauer Vollburg den Boden aus. Ausgerechnet auf die mir nachstellenden Stubentiger soll hier Rücksicht genommen werden. Doch was ist mit mir? Wer kümmert sich um mich arme, kleine Maus. Wer nimmt auf mich Rücksicht.

Gerade dieser Tage stehe ich Angst und Schrecken mit meinen Jungen auf den Getreidefeldern aus, wenn diese riesigen Monster unablässig über mein Mauseloch hinwegdonnern und mich Blut und Wasser schwitzen lassen, während mir buchstäblich in meiner Behausung schwarz vor Augen wird.

Wenn ich das nächste Mal in Prüßberg vorbeikomme, will ich dieses Schild nicht mehr sehen, sondern erleben, dass stattdessen das Schild „Vorsicht Mäuse“ am Ortseingang prangt. Sonst beiße ich dem Plakat den Faden ab. Denn das ist buchstäblich für die Katz.

Euer verschnupftes Moisle

Päusle mit Moisle: Spannung am Jahresende
Am Jahresende drängeln sich nun regelrecht die Sitzungen des Stadtrates. Der kommende Montag wird schon der vierte Monta...

Schlagworte

  • Prüßberg
  • Gerolzhofen
  • Norbert Vollmann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!