Schweinfurt

Parkproblem am Leopoldina: Erstes neues Parkhaus wird geplant

Das Parken am Leopoldina-Krankenhaus ist sehr schwierig, Anwohner und Mitarbeiter stöhnen gleichermaßen. Die Stadt gelobte 2018 Verbesserungen. Was geschah bisher?
Das Autohaus Wendling ist schon ausgezogen an der Mainberger Straße. Auf dem Grundstück stadtauswärts rechts vor der Ampel wird das neue Parkhaus gebaut. Foto: Oliver Schikora
Das Hochfeld ist ja durchaus ein wohnenswerter Schweinfurter Stadtteil. Doch so richtig große Freude haben Anwohner dort nicht, wenn es um das Thema Parken rund um das Leopoldina-Krankenhaus geht, dem größten und wichtigsten Krankenhaus in der Region Main-Rhön. Die Straßen sind zugeparkt mit Fahrzeugen von Mitarbeitern und Besuchern von Patienten, weil das bestehende Parkhaus zum einen zu klein, zum anderen - weil völlig marode - teilweise gesperrt ist.Was ist die Lösung des komplexen Problems?
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen