Schonungen

Parteinotiz: CSU nominiert Kandidatenliste und setzt auf junge Leute

In der vergangenen Woche nominierte die CSU der Großgemeinde Schonungen in Forst ihre Kandidaten und Kandidatinnen für die Kommunalwahl 2020.

Die Fraktionsvorsitzende Christina Westerhausen blickte auf die vergangene Wahlperiode zurück und zeigte sich stolz, dass vieles, was von der CSU 2014 gefordert wurde, verwirklicht ist. Da viele Projekte einstimmig beschlossen wurden, sei dies nicht nur das Verdienst von Einzelpersonen, sondern des gesamten Gemeinderates, schreibt die CSU in einer Pressemitteilung.

Die CSU ist stolz darauf, eine gute Mischung aus Jung und Alt, aus Frauen und Männern und aus Personen unterschiedlichster Berufssparten gefunden zu haben. Darunter sind vier junge Kandidaten unter 30 Jahren und weitere drei unter 40 Jahren, die aussichtsreich platziert sind. „Wir kümmern uns um alle Generationen“, so Ortsvorsitzender Georg Brückner.

Künftige Schwerpunktthemen sind laut der Mitteilung unter anderen die Stärkung der Innenorte, attraktive Angebote für junge Familien, Belange der Senioren stärken, Schaffung von Arbeitsplätzen und die Verbesserung der Infrastruktur innerhalb der Gemeinde. Für die schnelle Umsetzung des Kreisverkehrs an der Kreuzung „Staatsstraße- Buchental –Jahnstraße“ am östlichen Ortseingang in Schonungen will sich die CSU besonders einsetzen.

Die Kandidaten: 1. Christina Westerhausen (Schonungen), 2. Daniel Weimann (Abersfeld), 3. Peter Brandenstein (Forst), 4. Markus Schäfer (Schonungen), 5. Laura Kraus (Forst), 6. Philipp Hartmann (Schonungen), 7. Oliver Brändlein (Mainberg), 8. Heinz-Georg Wahler (Schonungen), 9. Robert Hergesell (Reichmannshausen), 10. Gebhard Karch (Forst), 11. Volker Friedrich (Schonungen), 12. Burkhard Schmitt (Reichmannshausen), 13. Sebastian Schäfer (Schonungen), 14. Gerhard Schmich, 15. Nina Müller (beide Forst), 16. Norbert Lehrach (Abersfeld), 17. Matthias Roth (Schonungen), 18. Tim Westerhausen (Schonungen), 19. Bernhard Wenzel (Schonungen), 20. Rainer Räth (Reichmannshausen).

Auf der Kreistagsliste kandidieren für die CSU folgende Schonunger: Georg Brückner (Platz 9), Christina Westerhausen (Platz 36), Philipp Hartmann (Platz 48) und Markus Schäfer (Platz 53).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schonungen
  • Abersfeld
  • CSU
  • Frauen
  • Georg Brückner
  • Markus Schäfer
  • Männer
  • Reichmannshausen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!