Grafenrheinfeld

Parteinotiz: Grüne nominieren ihre Bewerber für die Gemeinderatswahl

Nach der Gründung des Ortsverbandes im November haben die Grafenrheinfelder Grünen nun ihre  Bewerber für die Gemeinderatswahl im März nominiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf der Agenda des Ortsverbandes stehen die Kinderbetreuung, Wohnraumkonzepte für alle Generationen und die Optimierung von Angeboten für Jugendliche und Senioren, ebenso wie die kritische Begleitung des Rückbaus des Kernkraftwerkes, die nachhaltige Nutzung von Ressourcen, eine möglichst breitgefächerte Versorgung aus regenerativen Energien, die ökologische Gestaltung von Siedlungs- und Flurflächen sowie eine zukunftstaugliche Mobilitätslösung, die passgenau auf Grafenrheinfeld zugeschnitten ist. Die Gemeinderatsliste setzt sich wie folgt zusammen: 1. Sabine Braun (45, Erzieherin), 2. Stefan Weidinger (56, kaufmännischer Angestellter), 3. Daniela Verne (43, Ergotherapeutin), 4. Daniel Schoppelrey (40, Maschinenbautechniker), 5. Viktoria Weidinger (25, Biologin), 6. Herbert Schug (61, Intensivkrankenpfleger), 7. Elfriede Gander (54, Beamtin a.D.), 8. Manfred Fenn (59, Wirtschaftsinformatiker), 9. Christine Brünner (53, Ingenieurin/Schadensanalyse), 10. Matthias Braun (50, IT-Systemadministrator), 11. Karin Gabriel (52, Heilpraktikerin) und 12. Lissy Mainka (53, Personalleiterin). Die offizielle Vorstellung der Kandidaten findet am Montag, 2. März, ab 18.30 Uhr im Haus der Begegnung statt. Um 19 Uhr informiert der ehemalige Bundestagsabgeordnete und Energieexperte Hans-Josef Fell über „100% Erneuerbare Energien“, der Eintritt ist frei.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Grafenrheinfeld
  • Alternative Energien
  • Biologen
  • Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten
  • Hans-Josef Fell
  • Kaufmännische Berufe
  • Wirtschaftsinformatiker
  • Ökologie
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!