Schweinfurt

Passanten mussten zur Seite springen: 19-Jähriger rast mit Auto durch Schweinfurter Fußgängerzone

Nicht nur zu schnell war ein 19-Jähriger am Samstag unterwegs. Er bretterte auch noch durch die Fußgängerzone. Mehrere Passanten konnten nur durch schnelle Reaktionen ausweichen.
Polizei
Polizei (Symbolfoto). Foto: dpa
Ein 19-jähriger Schweinfurter ignorierte das Einfahrtverbot für die Fußgängerzone im Bereich des Roßmarktes komplett und fuhr am Samstagabend, gegen 20.10 Uhr, von der Manggasse kommend über den Roßmarkt und die Hohe Brückengasse weiter in Richtung Fischerrain, so die Polizei. Dem mit hoher Geschwindigkeit fahrenden BMW konnten mehrere Passanten nur durch schnelle Reaktionen ausweichen. Die Polizei konnte den Fahrer dank aufmerksamer Zeugen schnell ausfindig machen und vorläufig festnehmen. Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schweinfurt in Verbindung zu setzen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen